Rezept Taco Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Taco-Sauce

Taco-Sauce

Kategorie - Aufbau, Sauce, Tomate, Amerika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29471
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10395 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g reife Tomaten; geviertelt
1 El. Pflanzenöl
150 g Zwiebeln; fein gehackt
2 gross. Knoblauchzehen; fein gehackt
1 Tl. getrockneter Oregano
1 Tl. gemahlener Kreuzkümmel
1 Tl. gemahlener Koriander
1 El. Tomatenmark
1  jalapeno-Chilischote; (*) Samen entfernt u. fein ge-
- - hackt
2 Tl. Zucker
1 El. Koriandergrün; fein gehackt
2 Tl. Rotweinessig
- - Salz
- - frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Taco-Sauce:

Rezept - Taco-Sauce
(*) Ein Rezept ergibt 500 Milliliter Sauce. Die Tomaten im Mixer oder in der Küchenmaschine pürieren. Das Öl in einer großen Kasserolle bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin etwa 3 Minuten glasig anschwitzen. Mit Oregano, gemahlenem Kreuzkümmel und Koriander würzen und unter ständigem Rühren 2 Minuten weiterschwitzen lassen. Die restlichen Zutaten unterrühren, die Hitze reduzieren und die Sauce 15-20 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Dabei gelegentlich umrühren. Abkühlen lassen und zugedeckt kalt stellen. Die Taco-Sauce läßt sich bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren. (*) Jalapeno: Leuchtendgrüne, spitz zulaufende Chilischote von etwa 5 cm Länge und 2 1/2 cm Breite. Unter den scharfen Chilischoten ist die jalapeno- Chilischote in den Vereinigten Staaten am beliebtesten. Auch bei ihr ist wegen ihrer Schärfe äußerste Sorgfalt geboten. Jalapenos eignen sich zum Würzen fast aller Speisen, man gibt sie sogar in Desserts. Reife jalapenos sind leuchtend rot und schmecken etwas lieblicher als die grünen. Sowohl die roten als auch die grünen jalapenos werden eingelegt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5146 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15500 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31412 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |