Rezept Sushi I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sushi I

Sushi I

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14827
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4113 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aprikose !
Gut gegen Hautunreinheiten, gegen Heiserkeit und regulieren die Verdauung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g jap. Reis oder
- - ital. Mittelkornreis (kein parboiled)
650 ml Wasser
1 El. Zucker
1 Tl. Salz
100 g frischer Thunfisch vom roetl. Teil
100 g frischer Seebarsch
100 g Matjesfilet
100 g Raeucherlachs
- - frischer Ingwer
- - Wasabipulver (Jap. gruener Meerrettich) oder
- - herkoemmlicher geriebener Meerrettich
2  Fruehlingszwiebeln
1  Zitrone
3  Radieschen
- - Sojasauce
Zubereitung des Kochrezept Sushi I:

Rezept - Sushi I
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser so lange waschen, bis das Wasser klar bleibt. Anschliessend den Reis in dem Sieb 1 Stunde ruhen lassen. Dann Reis mit Wasser sprudelnd 2 Minuten kochen lassen. 15 Minuten bei kleinster Hitze ausquellen lassen. Deckel erst auflegen, wenn das Wasser nur noch leicht kocht. Vom Herd nehmen, weitere 15 Min. ziehen lassen. Inzwischen den Essig, den Zucker und das Salz unter Ruehren erwaermen, aber nicht kochen lassen, bis die Fluessigkeit klar ist. Auf Handwaerme abkuehlen lassen. Den fertig gegarten Reis in eine grosse weite Schuessel geben, die Fluessigkeit nach und nach unterruehren. Der Reis soll dabei Zimmertemperatur erreichen. Den Lachs in 4 cm grosse Quadrate schneiden. Den restlichen Fisch in 1/2 cm dicke Scheibe, diese in Streifen von etwa 3 cm Breite und 5 cm Laenge schneiden. Den Ingwer und die Fruehlingszwiebeln in Streifen schneiden. Das Wasabi nach Vorschrift in etwas Wasser aufloesen. Aus jeweils 2 El. Essigreis Kugeln formen. Ein Fischstueck auf die Handflaeche legen einen Tupfer Wasabi draufgeben, den Reisball daraufdruecken und mit Daumen und Zeigefinger festpressen. Umdrehen und in rechteckige Form druecken. Garnierung: Schoen ist ein Lacktablett auf dem die Sushi-Haeppchen angerichtet werden, dekoriert mit Ingwer Fruehlingszwiebeln, Zitronenstuecken oder duenn geschnittenen Radieschen. Fuer jede Person noch ein kleines Schaelchen mit Soja-Sauce zum Dippen hinstellen. Quelle: Asiatisch kochen, Buch und Zeit Verlagsges. mbH Koeln. Sind auch sonst gute Rezepte aus ganz Asien, vorwiegend aber China und Thailand enthalten. * Quelle: Asiatisch kochen, Buch und Zeit Verlagsges. mbH Koeln. ** Gepostet von Susann Enderlein Date: Sun, 05 Feb 1995 Stichworte: Reis, Fisch, Sushi, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18601 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3779 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Wellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio ProduktenWellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio Produkten
Bio und Beauty passen gut zusammen. Denn die wahre Schönheit kommt immer auch von innen. Wer will, kann das Wellnessduo beim Urlaub in einem der 43 europäischen Biohotels ausprobieren.
Thema 8917 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |