Rezept Sushi Haeppchen (ca. 30 Stueck)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sushi-Haeppchen (ca. 30 Stueck)

Sushi-Haeppchen (ca. 30 Stueck)

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9490
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4796 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratwürste !
Bratwürste platzen und schrumpfen nicht beim Braten, wenn sie vorher mit kochendem Wasser überbrüht wurden. Gut abtrocknen. Oder man wendet sie vor dem Braten leicht in Mehl. Oder Sie stechen die Würste mit einer Gabel ein. Besonders zu empfehlen bei sehr fetten Würsten!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Tassen Reis 4 Tassen Wasser
4 El. Reis-Essig
4 El. Zucker
2 Tl. Salz
- - Wasabi (japanischer Meerrettich)
500 g erstklassiges und
- - taufrisches Fischfilet z.B. roher Lachs Forelle Thunfisch
- - Seezunge Seebarsch oder auch duenne Scheiben Rinderfilet.
Zubereitung des Kochrezept Sushi-Haeppchen (ca. 30 Stueck):

Rezept - Sushi-Haeppchen (ca. 30 Stueck)
Den Reis mit Wasser in einem Topf aufkochen. Nach 2 Minuten sprudelndem Kochen auf ganz kleiner Hitze zurueckschalten, zugedeckt 20 Minuten ausquellen lassen. Schliesslich weitere 10 Minuten neben dem Herd nachziehen lassen. Den fertigen Reis in eine weite Schuessel umfuellen, dabei ausbreiten und mit moeglichst viel Luft in Kontakt bringen, damit der Reis rasch abkuehlt. Die Essigloesung hineintraeufeln, dabei den Reis umwenden und mischen, damit alle Koerner von der Essigloesung getraenkt werden. Immer zugedeckt halten, damit der Reis nicht austrocknen kann. Mit dem Sushi-Reis lassen sich die unterschiedlichsten Haeppchen herstellen: Zuerst jeweils ein essloeffelgrosses Reisbaellchen in laengliche Form druecken. Auf die Oberseite etwas Wasabi streichen, obenauf nunmehr ein Stueck exakt zugeschnittenes rohes Fischfilet (oder Rinderfilet) betten, das so gross sein muss, dass das Reisbaellchen darunter voellig verschwindet. Sushi-Roellchen Dafuer braucht man Algenblaetter (Nori), die zuerst in der trockenen Pfanne angeroestet werden, und Sushi-Reis (s.o.). Die Algenblaetter einzeln auf einem Tuch (stilecht: Bambusmatte) ausbreiten, jeweils 1 cm hoch mit Sushi-Reis bedecken (ein Drittel der Noriflaeche muss frei bleiben). Darauf kommen nun schmale Streifen von Gurke oder duennem Omelett, Avocadowuerfel, zur Abwechslungauch rasch gebratenes Hackfleisch, das mit Yakitorimarinade gewuerzt ist. Die Algenblaetter mit Hilfe des Tuches aufrollen, dabei fest wickeln. Die leere Seite hilft, die Rollen zusammenzuhalten. Die Rollen jeweils quer in Stuecke schneiden; mit der Schnittflaeche nach oben anrichten. Zu diesen Sushi-Haeppchen und -Roellchen serviert man eingelegten, rosa gefaerbten Ingwer (Beni Shoga), japanischen Meerrettich (Wasabi) und natuerlich auch Sojasauce (Shoyu). ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de Date: Sat, 23 Apr 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Japanisch, Sushi, Zer, Reisgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 11042 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67131 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 17283 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |