Rezept Sumach, Infos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sumach, Infos

Sumach, Infos

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10851
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5025 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit das Fett nicht spritzt !
Streuen Sie vor dem Braten etwas Mehl oder Salz in die Pfanne, dann spritzt das heiße Fett nicht.


Kein Fett in den Ausguss
Schütten Sie niemals Fettreste oder Altöl in den Ausguss. Denn schon ein Liter Fett verunreinigt eine Million Liter Trinkwasser!!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Sumach Rhus coriaria
Zubereitung des Kochrezept Sumach, Infos:

Rezept - Sumach, Infos
Sumach waechst wild in Sizilien und auf den Hochebenen, die sich von der Tuerkei bis zum Kaspischen Meer und durch die arabischen Laender in den Sueden erstrecken. Das Gewuerz kommt von einem Busch, der etwa 3 m hoch wird. Die Pflanze traegt weisse Blueten und spaeter Bueschel kleiner roter Beeren. Sie gedeihen in felsigem Bergland: je hoeher sie wird, desto besser sind die Fruechte. Die Fruechte werden kurz vor der Vollreife abgelesen und getrocknet, bis sie dunkel ziegelrot sind (je nach Herkunft koennen sie aber auch braun oder violett sein) ; sie werden ganz oder gemahlen verwendet. Sumach hat wenig Aroma, aber sein Geschmack ist angenehm sauer und adstringierend ohne Schaerfe: Sumach gibt dem Gericht eine fruchtige, saeuerliche Note und werden eigentlich so wie im Westen Zitronensaft oder Essig verwendet. Wenn ganze Beeren im Rezept vorkommen, werden sie zerdrueckt und 20 Minuten in Wasser gelegt, dann gut ausgedrueckt, um den ganzen Saft zu erhalten, der dem Kochwasser beigefuegt wird. Verwendung: auf Fisch gestreut (Liban, Syrien), zum Wuerzen von Kebabs (Irak, Georgien), zu Linsen. * Quelle: Jill Norman, Das grosse Buch der Gewuerze, AT-Verlag 1991, ISBN 3-85502-3955-6 ** Erfasst und gepostet von Rene Gagnaux (2:246/1401.58) vom 08.06.1994 Stichworte: Gewuerz, Infos, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schlank Schminken - Fettverbrennung mit einem Lippenstift ?Schlank Schminken - Fettverbrennung mit einem Lippenstift ?
Neuer Lippenstift soll beim Abnehmen helfen. Pünktlich zur Freibadsaison erscheint der Lipgloss als glänzender Gehilfe gegen den Speck. Schon im Jahr 2007 führte Douglas einen minzigen Lippenstift ein, der den Hunger dämpft.
Thema 5817 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7335 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 91014 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |