Rezept Sultanatoertchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sultanatoertchen

Sultanatoertchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16899
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2445 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Butter
150 g Zucker
3  Eier
225 g Weizenmehl
1/2  Pk. Backpulver
75 g Rosinen
75 g Zitronat
50 g Kirschen, kandiert
1/2  Flaesch. Backaroma Rum
1  Spur ; Salz
1/2  Flaesch. Backaroma Zitrone
- - Rote Konfituere
- - Puderzuckerguss
Zubereitung des Kochrezept Sultanatoertchen:

Rezept - Sultanatoertchen
Butter mit der Haelfte Zucker schaumig ruehren, Aroma zugeben, Eier mit dem restlichen Zucker aufschlagen. Die Fruechte in mit Backpulver vermischtem Mehl walzen und abwechselnd mit der Eimasse unter die Fettmasse ruehren. In kleine Foermchen oder Papierkapseln fuellen und bei 200 Grad backen. Nach dem Backen mit roter Konfituere und Puderzuckerguss garnieren. * Quelle: Backpulver-Rueckseite erfasst: A.Bendig 15.1.95 Stichworte: Backen, Toertchen, Rosine, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Liköre zum selber machenLiköre zum selber machen
So umfangreich das Angebot an Spirituosen ist, so schwer ist es, einen wirklich guten Tropfen herauszufiltern, der zudem noch bezahlbar ist. Wie gut, dass ein leckerer Likör ganz leicht selbst angesetzt werden kann.
Thema 12171 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20790 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 58386 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |