Rezept Suesssaures Kaninchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesssaures Kaninchen

Suesssaures Kaninchen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18768
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2380 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hasenfleisch !
Ein Hase wiegt zwischen 3.5 und 6.0 kg. Am besten schmecken die Leichtgewichte, die mindestens drei, höchstens jedoch sechs Monate alt sind. Hasen werden von Oktober bis Anfang Januar angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Rosinen
150 g Pflaumen
250 ml Weisswein
1.2 kg Kaninchen
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Estragon
100 g geraeucherter Speck
2 El. Olivenoel
4 klein. Zwiebeln
125 ml Fleischbruehe
1  Lorbeerblatt
1  Prise ; Essig
4 El. saure Sahne
690  Kalorien / 2760 Joule
Zubereitung des Kochrezept Suesssaures Kaninchen:

Rezept - Suesssaures Kaninchen
Rosinen waschen. Pflaumen ebenfalls waschen, entkernen und zusammen mit den Rosinen in Weisswein einweichen. Kaninchen haeuten, waschen und in 8 Teile zerlegen, trocknen. Mit Salz, Pfeffer und Estragon einreiben. Speck in Scheiben schneiden, mit Oel den Schinken braun braten, Speck herausnehmen und beiseite stellen. Die Kaninchenteile in den Braeter geben und anbraten. Zwiebeln schaelen und dazugeben. Die Bruehe aufgiessen. Lorbeerblatt zufuegen und das Kaninchen bei geschlossenem Topf 45 Minuten schmoren lassen. Nun die eingeweichten Fruechte mit dem Weisswein zugeben. Nochmals 10 Minuten schmoren lassen. Kaninchen mit den Fruechten herausnehmen, warm stellen, Lorbeerblatt entfernen und den Bratenfond mit etwas Zucker und dem Essig abschmecken. Mit der sauren Sahne verruehren. Kaninchen mit den Fruechten wieder einlegen. Das Kaninchen auf Platte anrichten und mit der Sauce begiessen. ** Gepostet von Ingrid Benerts Stichworte: Wild, Kaninchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13368 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Speisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem BodenseeSpeisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem Bodensee
Wenn im April die Saison der Coregonen beginnt (so nennt sie der Biologe), leuchten die Augen der Fischfreunde – obgleich die Endsilbe eher Assoziationen mit den Klingonen weckt und an die Star-Trek-Küche erinnert.
Thema 7006 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Italienische Cannelloni - lecker gefüllte PastaItalienische Cannelloni - lecker gefüllte Pasta
Cannelloni sind eine besonders raffinierte Variante der italienischen Pasta. Sie unterscheiden sich nicht durch Farbe oder Geschmack von ihren mannigfaltigen Kollegen, sondern in ihrer Form und Verarbeitung.
Thema 18850 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |