Rezept Suesssaure Gaumenfreude Rhabarber Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

Kategorie - Aufbau, Halbfabr., Chutney, Rhabarber Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26950
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5285 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Rhabarber
250 g Bananen; geschaelt gewogen
1  Peperoncino
2  Knoblauchzehen
50 g Frischer Ingwer
500 g Brauner Zucker
250 ml Weissweinessig
100 ml Apfelwein; oder Weisswein
1 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney:

Rezept - Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney
:> Ich suche zur Bereicherung eines kalten Buffets ein :> herzhaftes Chutney-Rezept - koennen Sie mir helfen? :> Liselotte Abry, Ascona Chutney-Rezepte gibt es viele. Eines meiner liebsten ist gerade in dieser Jahreszeit aktuell: Rhabarber-Chutney mit Bananen. Besonders fein schmeckt es zu kaltem oder warmem Schinken, aber auch zu kraeftigen Grillspezialitaeten wie Lammgigot oder Schweinskotelett. Rhabarber-Chutney Den Rhabarber ruesten und in 1 cm grosse Stuecke schneiden. Die Bananen in Raedchen schneiden. Den Peperoncino der Laenge nach halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden. Den Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Ingwerwurzel schaelen und in moeglichst duenne Scheibchen schneiden. Die vorbereiteten Zutaten mit Zucker, Essig, Wein und Salz in eine grosse Pfanne geben und aufkochen. Dann ungedeckt auf kleinem Feuer waehrend gut anderthalb Stunden kochen lassen, bis die Masse die Konsistenz von Konfituere hat. Das heisse Chutney sofort in saubere Konfituerenglaeser fuellen und luftdicht verschliessen. Haltbarkeit: 8-10 Monate, kuehl und dunkel gelagert. :Fingerprint: 21416513,101318709,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Halloween Party - Cocktails und Drinks mit RezeptideenHalloween Party - Cocktails und Drinks mit Rezeptideen
Wie wäre es mit einem Schluck Hirn? Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einem Gläschen Blutbowle? An Halloween steht Gruseliges hoch im Kurs – schließlich gilt es, all den bösen Geistern zu zeigen, dass in diesem Haus nicht gut Kirschen essen ist.
Thema 63039 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 6698 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Grundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werdenGrundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werden
Zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen gehören verschiedene Getreidesorten. Weizen und Mais sind beliebte Kandidaten für die gentechnische Veränderung.
Thema 4953 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |