Rezept Suesssaure Gaumenfreude Rhabarber Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

Kategorie - Aufbau, Halbfabr., Chutney, Rhabarber Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26950
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5939 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Rhabarber
250 g Bananen; geschaelt gewogen
1  Peperoncino
2  Knoblauchzehen
50 g Frischer Ingwer
500 g Brauner Zucker
250 ml Weissweinessig
100 ml Apfelwein; oder Weisswein
1 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney:

Rezept - Suesssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney
:> Ich suche zur Bereicherung eines kalten Buffets ein :> herzhaftes Chutney-Rezept - koennen Sie mir helfen? :> Liselotte Abry, Ascona Chutney-Rezepte gibt es viele. Eines meiner liebsten ist gerade in dieser Jahreszeit aktuell: Rhabarber-Chutney mit Bananen. Besonders fein schmeckt es zu kaltem oder warmem Schinken, aber auch zu kraeftigen Grillspezialitaeten wie Lammgigot oder Schweinskotelett. Rhabarber-Chutney Den Rhabarber ruesten und in 1 cm grosse Stuecke schneiden. Die Bananen in Raedchen schneiden. Den Peperoncino der Laenge nach halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden. Den Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Ingwerwurzel schaelen und in moeglichst duenne Scheibchen schneiden. Die vorbereiteten Zutaten mit Zucker, Essig, Wein und Salz in eine grosse Pfanne geben und aufkochen. Dann ungedeckt auf kleinem Feuer waehrend gut anderthalb Stunden kochen lassen, bis die Masse die Konsistenz von Konfituere hat. Das heisse Chutney sofort in saubere Konfituerenglaeser fuellen und luftdicht verschliessen. Haltbarkeit: 8-10 Monate, kuehl und dunkel gelagert. :Fingerprint: 21416513,101318709,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?
Fast jedes Kind weiß es: Karotten sind gut für die Augen – das ist schließlich das zeitlose Argument der Eltern, die ihren Kindern die ungeliebten gekochten Mohrrüben eintrichtern wollen.
Thema 62965 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 28232 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 8259 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |