Rezept Suesses Mango Chutney aus Sri Lanka

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesses Mango-Chutney aus Sri Lanka

Suesses Mango-Chutney aus Sri Lanka

Kategorie - Chutney, Mango Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28589
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3573 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wacholder !
Stärkend, beruhigend, tonisierend; z.B. bei nervösen Störungen. Passt gut zu Rosmarin und Zypresse.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
450 g (Bombay-)Mangos; nicht zu reif, geschaelt und in duennen Scheiben
560 g Zucker
110 g Sultaninen
28 g Getrocknete Chillies
14 g Senfsamen
14 g Knoblauch
14 g Frischer Ingwer
1 Tl. Salz
350 ml Essig
- - Petra Holzapfel gepostet von Lotte B. Hensel-Wolf
Zubereitung des Kochrezept Suesses Mango-Chutney aus Sri Lanka:

Rezept - Suesses Mango-Chutney aus Sri Lanka
Sultaninen waschen, Chillies, Senfsamen, Knoblauch und Ingwer mit Essig zu einer lockeren Paste verarbeiten. Mango mit Zucker in einer tiefen Pfanne unter Ruehren kochen, bis die Mangos zerkocht sind. Nun die Paste, Salz und den restl. Essig hinzugeben und unter stetem Ruehren kochen bis es eine angenehme Chutney-Konsistenz hat. Nach dem Abkuehlen die Sultaninen zugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 54878 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 3659 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30383 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |