Rezept Suesser Hefeteig Grundrezept 2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesser Hefeteig - Grundrezept 2

Suesser Hefeteig - Grundrezept 2

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29240
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19094 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn das Brot ausgetrocknet ist !
Wickeln Sie das ausgetrocknete Brot in ein feuchtes Tuch und legen es 24 Stunden in den Kühlschrank. Danach entfernen Sie das Tuch und backen das Brot einige Minuten im vorgeheizten Ofen auf. Es ist wieder wie frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
40 g Hefe
130 g Lauwarme Milch
75 g Butter; weich
50 g Quark
100 g Honig
1  Ei
1  Eigelb
1/4 Tl. Zimt oder Zitronenschale
500 g WEizen; fein gemahlen
15 pro Rezept Minuten
50 pro Rezept Minuten; anpassen
Zubereitung des Kochrezept Suesser Hefeteig - Grundrezept 2:

Rezept - Suesser Hefeteig - Grundrezept 2
Ein sehr zarter, geschmeidiger Teig, der sich leicht verarbeiten laesst. Man kann daraus Blechkuchen, Mohn- oder Nussrollen und gefuellte Hefetaschen backen. Die Hefe in der Milch aufloesen. Die Butter mit dem quark cremig ruehren. Den Honig, das ei, das eigelb, den Zimt oder die Zitronenschale mit der Creme verruehren. Das vollkornmehl abwechselnd mit der Hefemilch unter den Teig arbeiten. den ziemlich weichen Teig mit der Kuechenmaschine kurz und kraeftig durchkneten. Zugedeckt an einem kuehlen Platz gehen lassen, bis sich das volumen etwa verdoppelt hat. Der Teig wird waehrend des gehens fester und kann dann, den jeweiligen Rezepten entsprechend weiterverarbeitet werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6546 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 4754 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6882 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |