Rezept Suesse Kuerbismousse

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suesse Kuerbismousse

Suesse Kuerbismousse

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16894
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2273 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Esskastanien schälen !
Die Schale der Esskastanien wird an der flachen Seite mit einem scharfen Messer kreuzweise angeschnitten. Anschließend die Kastanien etwa 10 Minuten in Wasser aufkochen. Wasser abgießen und die Kastanien abkühlen lassen. Jetzt lassen sich Schale und Haut leicht abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
300 g Kuerbis; fein gerieben
1 El. Butter
100 g Zucker
1  Zitrone; Saft
1  Orange; Saft
250 g Weisse Schokoladencouverture
1  Eigelb
1  Ei
6  Estragonblaetter fein gehackt
250 ml Sahne; geschlagen
Zubereitung des Kochrezept Suesse Kuerbismousse:

Rezept - Suesse Kuerbismousse
Butter, Zucker, Orangen- und Zitronensaft in eine Kasserolle geben und aufkochen. Den geriebenen Kuerbis dazugeben und langsam duensten, bis ein Pueree entsteht. Die Kasserolle vom Feuer wegnehmen, leicht auskuehlen lassen, das Pueree durch ein Sieb streichen. Die weisse Couverture zerhacken und in einer Schuessel im heissen Wasserbad aufloesen. Ei und Eigelb schaumig aufschlagen, das Kuerbispueree mit der weissen Schokolade daruntermischen. Unter die abgekuehlte Masse die Schlagsahne und die gehackten Estragonblaetter heben und die Mousse in passenden Foermchen fuellen. Drei bis vier Stunden durchkuehlen lassen. Dazu servieren sie Sanddornsirup oder eine andere Frucht- oder Beerensauce. * Quelle: Nach: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Herbst in der Kueche, Hallwag, 1994 ISBN 3-444-10433-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Kalt, Kuerbis, Schokolade, Sanddorn, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 7558 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 7631 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 13450 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |