Rezept Suess saures Gemuese#

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suess-saures Gemuese#

Suess-saures Gemuese#

Kategorie - Gemuese, Kochbanane, Ananas, Zucchini, Indien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30126
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3808 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
175 g Tamarinde
2 El. Butterschmalz
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
2 El. Ingwer; frisch
2  Gruene Chilis; gehackt
1/2 Tl. Pfeffer; gemahlen
1/4 Tl. Asafoetida; kann entfallen
300 ml Molke; oder Wasser
100 g Brauner Zucker
1  Ananas; grob gewuerfelt
3  Karotten; in scheiben
2 Tl. Mangopulver
2 Tl. Paprikapulver
2 Tl. Koriander; gemahlen
275 g Paneer; gewuerfelt oder Mozzarella
3  Zucchini; grob gewuerfelt
4  Tomaten; geviertelt
2 Tl. Salz
4  Kartoffeln; grob gewuerfelt oder
3  Kochbananen; in Scheiben
Zubereitung des Kochrezept Suess-saures Gemuese#:

Rezept - Suess-saures Gemuese#
Zunaechst den Tamarindensaft zubereiten. Den Butterschmalz in einem grossen Topf erhitzen und der Reihe nach den Kreuzkuemmel, den Ingwer und die Chili anduensten. Als naechstes den gemahlenen Pfeffer und die Asafoetida hineingeben. Ein paar Sekunden danach die Molke zugeben und zum Sieden bringen. Nun den Tamarindensaft, die Ananas, die Karotten, den Paprika, den Koriander und das Mangopulver beifuegen, zum Kochen bringen und eindicken lassen. Gelegentlich umruehren, damit nichts anbrennt. Inzwischen die Paneerwuerfel fritieren. Nun die Zucchini zugeben und knapp weich garen. Dann die Paneerwuerfel beigeben. Die Tomaten und das Salz zufuegen und umruehren. Bei Verwendung von gruenen Kochbananen muessen Sie jetzt zugefuegt werden. Bei Verwendung von Kartoffeln sollte man mit dem Zufuegen so lange warten, bis die Paneerwuerfel etwas Sauce aufgesogen haben und weich und saftig geworden sind. Den Topf zugedeckt so lange koecheln lassen, bis alle Zutaten gar sind.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essenKochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essen
„Alleine kochen ist doof“ - das ehemals von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ins Leben gerufene Koch-Portal mit dem griffigen Slogan existiert nicht mehr - die Aussage indes bleibt aktuell.
Thema 3871 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 43075 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3637 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |