Rezept SUESS SAURE TOFU SUPPE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SUESS-SAURE TOFU-SUPPE

SUESS-SAURE TOFU-SUPPE

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28641
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6239 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 l Gemuesebruehe
80 ml Helle Sojasosse
40 ml Mirin (suesser Reiswein)
1  Kombu (getrocknetes Seetang- Blatt)10 X 10 cm gross
20 g Enoki- oder Mu-Err - Pilze
1 klein. Pack Choi
1  Karotte
1 Bd. Fruehlingszwiebel
20 g Bambus in Scheiben
1  Rote Chili
300 g Tofu, fest
- - Erdnussoel zum Braten
10 g Glasnudeln
1 El. Honig
1 El. Tomatenpueree
1 El. Reisessig
- - Einige Tropfen Sesamoel
- - Salz
1 Prise Shichimi Toogarashi
- - Ilka Spiess Einfach koestlich mit Frank Seimetz
Zubereitung des Kochrezept SUESS-SAURE TOFU-SUPPE:

Rezept - SUESS-SAURE TOFU-SUPPE
Fuer die Grundbruehe das Kombu kurz mit einem feuchten Tuch abreiben und zu der kalten Gemuesebruehe geben und bis zum Kochpunkt erhitzen. Bruehe vom Herd nehmen und Kombu entfernen. Kombu nicht weiter verwenden, da es dann ausgelaugt ist. Diese Grundbruehe gibt es auch als Fertigprodukt. Sie heisst dann Dashi-no-Moto und wird nur mit Wasser angeruehrt. Frische Enoki-Pilze wie Kresse schneiden oder die getrockneten Mu-Err-Pilze in kaltem Wasser einweichen. Geputztes Gemuese in 1 x 1 cm grosse, blaettrige Stuecke schneiden. Alles zusammen in die Grundbruehe geben und 1 Minute koecheln lassen. Tofu in 1 x 1cm grosse Stuecke schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit wenig Erdnussoel rundherum goldgelb anbraten. Mit Salz und Shichimi Toogarashi wuerzen und in die Bruehe geben. Glasnudeln, welche zuvor mit heissem Wasser ueberbrueht wurden, als Einlage dazu geben. Mit den Wuerzzutaten abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 12143 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 8393 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12479 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |