Rezept Südtiroler Graupensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Südtiroler Graupensuppe

Südtiroler Graupensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3838
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5445 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: alles griffbereit !
Bringen Sie eine Wäscheklammer an dem Küchenhängeschrank an. Dort können Sie ihre Einkaufs- oder Spickzettel, Rezepte o.ä. anklemmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  kl. vordere Pökelhaxe (650 g)
1 Bd. Suppengemüse (200 g)
2 El. Öl oder Schmalz
1 1/2 l Wasser
125 g Graupen
100 g durch w. Speck oder
- - geräuchertes Bauchfleisch (Wammerl)
- - evtl. Salz
- - Pfeffer
2 El. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Südtiroler Graupensuppe:

Rezept - Südtiroler Graupensuppe
Suppengemüse putzen und kleinschneiden. Öl in einem Suppentopf erhitzen, das Gemüse auf 2 oder Automatik-Kochstelle 5 - 6 andünsten, mit heißem Wasser ablöschen. Die im Sieb gewaschenen Graupen und die Haxe zugeben, aufkochen, ca. 70 Minuten auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 kochen lassen. Nach 30 Minuten den durchwachsenen Speck dazugeben. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beide Fleischsorten aus der Suppe nehmen, abkühlen lassen. Das Fleisch von Knochen und Schwarte befreien und in Würfel schneiden, in die Suppe zurückgeben, nochmals erhitzen. Schnittlauch mit einer Schere in Röllchen schneiden, auf die Suppe streuen. Dazu schmecken Graubrot und Rotwein. 141 g Eiweiß, 225 g Fett, 101 g Kohlenhydrate, 12530 kJ, 2990 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.
Sobald die Tage länger werden und die Sonne ihre Strahlen wieder einsetzt, kommt die heiß ersehnte Zeit für das Grillen. Seit Menschengedenken, beziehungsweise seit Verwendung des Feuers hat sich über die Jahrtausende eine richtige Grillkultur entwickelt.
Thema 8387 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14684 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8519 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |