Rezept Südstaaten Ente Mit Grapefruit Glasur

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Südstaaten-Ente Mit Grapefruit-Glasur

Südstaaten-Ente Mit Grapefruit-Glasur

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5345
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4639 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ente; 2 kg, küchenfertig, z. B. Vierländer- oder
- - Barbarieente
- - Salz, Pfeffer
600 g Zwiebeln
200 g Möhren
150 g Staudensellerie
4 Bd. Thymian
400 ml Geflügelfond; bei Umluft 650 ml
3  Weiße Grapefruit
3  Rote Grapefruit
40 g Zucker
50 g Honig
- - Ilka Spiess Essen & Trinken 12/99
Zubereitung des Kochrezept Südstaaten-Ente Mit Grapefruit-Glasur:

Rezept - Südstaaten-Ente Mit Grapefruit-Glasur
1. Die Ente innen und aussen kalt abspuelen und trockentupfen. Die Fluegelspitzen abschneiden. Die Bauchhoehle salzen und pfeffern. 2. Zwiebeln pellen und in grobe Stuecke schneiden. Moehren schaelen und grob wuerfeln. Sellerie putzen und gleich gross wuerfeln. Moehren, Sellerie und die Haelfte der Zwiebeln in einem grossen Braeter verteilen. Die Ente mit den restlichen Zwiebeln und dem Thymian fuellen und auf das Gemuese setzen. 3. Die Ente im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 190 Grad 1 Stunde, 30 Minuten garen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad). Nach 45 Minuten Garzeit den Fond zugiessen. 4. Inzwischen die Sauce und Glasur vorbereiten. Dazu jeweils 1 weisse und rote Grapefruit auspressen. Restliche Grapefruit gruendlich schaelen, dabei die weisse Innenhaut voellig entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhaeuten herausloesen. Den Saft dabei auffangen und zum gepressten Saft geben. 5. Den Zucker in einem Topf schmelzen und braun karamelisieren. 150 ml Grapefruitsaft zugiessen und kochen, bis der Zucker sich aufgeloest hat. Den Grapefruitsirup beiseite stellen. 6. 125 ml Grapefruitsaft mit dem Honig aufkochen und bei starker Hitze 5 Minuten einkochen lassen. Die Honigglasur beiseite stellen. 7. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Ente aus dem Braeter nehmen. Den Bratenfond durch ein Sieb zum Grapefruitsirup giessen, entfetten, aufkochen, salzen und pfeffern. Die Grapefruitsauce warm halten. 8. Die Ente mit etwas Honigglasur bestreichen, wieder in den Braeter setzen und im Backofen weiterbraten. Waehrend der naechsten 15 Minuten Garzeit die Ente immer wieder mit der Glasur bestreichen. 9. Die Grapefruitfilets in etwas Grapefruitsauce erwaermen. Die Ente auf einer vorgewaermten Platte mit den Filets anrichten. Die restliche Sauce getrennt servieren. Dazu Kuerbis mit Pecannuessen und Suesskartoffelkloesse reichen. .

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.
Sobald die Tage länger werden und die Sonne ihre Strahlen wieder einsetzt, kommt die heiß ersehnte Zeit für das Grillen. Seit Menschengedenken, beziehungsweise seit Verwendung des Feuers hat sich über die Jahrtausende eine richtige Grillkultur entwickelt.
Thema 8387 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 13213 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Martina Kömpel - im Interview mit KochmixMartina Kömpel - im Interview mit Kochmix
Martina Kömpel, bekannt durch Ihre Kochsendung "Ran an den Herd" im WDR, hat als erste Nicht-Französin 2005 beim ersten Versuch einen Ausbildungsplatz (von 13 Plätzen pro Jahrgang) an der Meisterschule Ferrandi in Paris ergattert.
Thema 13763 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |