Rezept Südländischer Weizensalat "Taboule"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Südländischer Weizensalat "Taboule"

Südländischer Weizensalat "Taboule"

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25892
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9325 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
450 ml Wasser
20 g Butter
1 El. Sojasauce
200 g Couscous
4 El. Zitronensaft
4 El. Olivenöl
1  Knoblauchzehe
1  Schalotte
4  Tomaten
1/2  Gurke
4  Oliven grün
4  Oliven schwarz
1 Bd. Zitronenmelisse
1 Bd. Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer schwarz
Zubereitung des Kochrezept Südländischer Weizensalat "Taboule":

Rezept - Südländischer Weizensalat "Taboule"
1. Das Wasser mit der Butter, das Salz und der Sojasauce zum Kochen bringen. Den Couscous einrühren und zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte oder bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten ausquellen lassen. 2. Inzwischen in einer Salatschüssel den Zitronensaft mit einer Prise Salz, Pfeffer und dem Öl verrühren. Die Knoblauchzehe und die Schalotte fein schneiden und einrühren. 3. Die Tomaten waschen und in Würfel oder Spalten schneiden, dabei den Strunkansatz entfernen. Die Gurke waschen und ggfs. schälen, dann in 1/2 cm kleine Würfel schneiden. Die Oliven fein schneiden. Die Kräuter abspülen, trockenschütteln und fein hacken. Alle Zutaten in die Schüssel geben. 4. Den Couscous mit zwei Gabeln lockern, zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und alles vermischen. Den Salat abschmecken. Wenn nötig noch etwas Zitronensaft, Salz und Olivenöl einrühren. Den Salat möglichst etwas durchziehen lassen. * Quelle: Johanna Handschmann: Vollkorn mit Genuss, GU-Verlag ** Erfasst und gepostet von Uwe Schultheiss (2:2444/1280.6) vom 11.06.1994

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 11202 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Hafer - Ist ein besonderes GetreideHafer - Ist ein besonderes Getreide
Hafer ist neben Weizen, Roggen und Gerste eine der Hauptgetreidearten, auch auf den heimischen Feldern. Hafer wird in vielfältigen Produkten verarbeitet und versorgt mit vielen Nährstoffen.
Thema 11046 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6652 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |