Rezept Suche Ente mit Orange

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Suche Ente mit Orange

Suche Ente mit Orange

Kategorie - Keine Angabe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24912
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6150 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Möhren !
bei, Blutarmut, Bronchitis,Durchfall Nachtblindheit, Wachstumsstörungen, bekämfen Wurmbefall im Darm, gut bei Problemhaut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 kg Ente, ausgenommen und küchenfertig
2  Äpfel
12  Backpflaumen, evtl. mehr
- - Senf
- - Salz
- - Wasser
Zubereitung des Kochrezept Suche Ente mit Orange:

Rezept - Suche Ente mit Orange
Die frische Ente gut abspülen, auch innen. Dick von innen und außen mit Senf und dann leicht mit Salz bestreichen und ca. 1/2 Stunde einziehen lassen. Die Apfel schälen und halbieren und das Kerngehäuse entfernen. *Eine Hälfte* aufbewahren, die restlichen Äpfel in größere Stücke schneiden und mit den Backpflaumen in die Ente füllen. Zum Schluß mit dem halben Apfel das Loch abdichten und mit Rouladenspiessen zustecken. (Oder Küchengarn). Einen Bräter, so groß wie möglich, bereitstellen, ca. 1/2 l Wasser reinfüllen und 1/4 Teelöffel Salz dareingeben. Die Ente auf den *Rücken* in den Bräter legen und mit geschlossenem Deckel *1 Stunde, bei 200 Grad Celsius* (normaler E Herd) braten. Den Deckel abnehmen und den Backofen auf *175 Grad C* stellen. Ab jetzt *alle 1/4 Stunde* mit der Bratflüssigkeit begießen. Eine weitere 3/4 bis 1 Stunde braten lassen, bei offenem Deckel, bis es anfängt zu bräunen. Jetzt die Ente umdrehen und eine weitere 1/2 Stunde braten lassen. Nochmals Ente umdrehen und eine letzte 1/2 Stunde braten lassen, dann die Ente rausnehmen und warmstellen. Den Bratensud in einen Topf gießen und die Sauce daraus machen. Mit *Speisestärke* bei Bedarf binden. Anmerkung: Wenn ich mich recht erinnere, beträgt die Garzeit pro *Pfund* Ente eine *halbe* Stunde Garzeit. So als Richtwert, wenn Deine Ente kleiner ist. Tust Du zuviel Wasser in den Bräter, wird die Ente leicht labberig. Ein halber Liter reicht, evtl. noch etwas nachgießen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5294 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 7128 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Sorbet - fruchtig bis süßSorbet - fruchtig bis süß
In den heißen Monaten sind Sorbets eine leckere Abkühlung und Alternative zum herkömmlichen Eis. Fruchtig und frisch ist es ein ideales, halbgefrorenes Sommerdessert mit vielen Variationsmöglichkeiten.
Thema 6770 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |