Rezept Succotash

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Succotash

Succotash

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15392
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3511 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nuß !
Gut bei angespannten Nerven , halten geistig jung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Augenbohnen
1  Bohnenkrautzweiglein
4  Frische Maiskolben;Suessmais
1 El. Butter
2  Knoblauchzehen; fein gehackt
1 gross. Zwiebel in Halbmonde geschnitten
1 1/2 Tl. Meersalz
1 El. Frischerbasilikum fein gehackt
1 El. Thymian
500 ml Milch
1 El. Zitronensaft
- - Tabascosauce
- - Schnittlauch; fein gehackt
Zubereitung des Kochrezept Succotash:

Rezept - Succotash
"Succotash" ist ein Gericht der nordamerikanischen Indianer aus Mais und Bohnen. Die beiden wurden immer zusammmen angebaut. Die Maisstengel ergaben praktische Bohnenstangen, und die Bohnen duengten den starkzehrenden Mais. So war es auch natuerlich, die beiden zusammen zu essen. Die Bohnen ueber Nacht in reichlich Wasser einweichen. Das Wasser abschuetten, die Bohnen spuelen und so viel frisches Wasser nachfuellen, dass sie damit bedeckt sind. Bohnenkraut beifuegen. Aufkochen und zugedeckt 45 Minuten weich kochen. Mit einem grossen Messer die Kerne der Maiskolben abschneiden. In einem grossen Topf die Butter erwaermen, den Knoblauch und nach ein paar Sekunden die Zwiebel zugeben. Langsam goldig braun braten. Die Maiskoerner beifuegen und 5 Minuten mitbraten. Salz, Basilikum, Thymian und Milch beifuegen und zum Kochen bringen. Die gekochten Bohnen sorgfaeltig, damit sie nicht zerfallen, einruehren und nochmals aufkochen. Mit Zitronensaft und Tabascosauce abschmecken und vom Feuer nehmen. Nicht mehr kochen, sondern bis zum Auftragen zugedeckt warm halten. Mit Schnittlauch bestreuen und anrichten. Anstelle von Augenbohnen koennen Kidney- oder Schwarzbohnen genommen werden. * Quelle: Nach: Verena Krieger Huelsenfruechte, AT 1992 ISBN 3-85502-382-4 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 29 Apr 1995 Stichworte: Gemuese, Huelse, Bohne, Mais, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4467 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4712 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6663 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |