Rezept STUFATO GOETHES LEIBGERICHT EIN DÄMPFFLEISCH VOM ...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept STUFATO - GOETHES LEIBGERICHT - EIN DÄMPFFLEISCH VOM ...

STUFATO - GOETHES LEIBGERICHT - EIN DÄMPFFLEISCH VOM ...

Kategorie - Fleisch, Rind Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27467
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6591 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Johanniskrauttee !
Gegen nervöse Erschöpfung, Wechselbeschwerden, Abgespanntheit, Ruhelosigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2 kg Ochsenschwanz; vorzugsweise die dicken Endstücke
- - Salz und Pfeffer
80 g Fetter Speck; in dünnen Streifen geschnitten
2  Knoblauchzehen
2 El. Tomatenmark
1 El. Paprika-Pulver, edelsüss
350 ml Kraftbrühe
2 gross. Tomaten
40 g Pflanzenfett
60 g Durchwachsenen Speck
100 g Schalotten, geschält
100 g Möhren, geputzt
100 g Knollensellerie, geputzt
100 g Geputzte Petersilienwurzel
150 g Geschälte Kartoffeln
1/4 l Madeira
- - Ulli Fetzer MDR - GOETHE KULINARISCH
Zubereitung des Kochrezept STUFATO - GOETHES LEIBGERICHT - EIN DÄMPFFLEISCH VOM ...:

Rezept - STUFATO - GOETHES LEIBGERICHT - EIN DÄMPFFLEISCH VOM ...
Auf den Küchenzettel, den Goethe oft selbst gestaltete, hatte die Anwesenheit von Gästen besonderen Einfluss. Meist gab es neben der Suppe drei oder maximal 4 Schüsseln (Gänge) mit Fleisch und Gemüse. Zu seinen Lieblingsgerichten zählte auch ein italienisches Stufato. Das Gericht lernte Goethe bei seinen Italienreisen kennen. Zu Tisch wurde mit Gästen dann in Erinnerungen "gestöbert". Essen war bei Goethe nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern hatte auch eine wichtige kommunikative Bedeutung. Zubereitung: Der Ochsenschwanz wird gewaschen, in den Gliedern so eingeschnitten, dass etwa 5 cm grosse Stücke entstehen. Der Spickspeck wird in das Tiefkühlfach gelegt und nach ca. 1 Stunde in Streifen geschnitten. Nach dem Spicken der Ochsenschwanzstücke würzt man mit Salz und Pfeffer. Die gepellten Knoblauchzehen in Streifen schneiden und mit einem spitzen Messer ebenfalls in die Fleischstücke spicken. Zum Schluss streut man das Paprikapulver noch über das Fleisch. Nun wird in einem Deckelbräter das Pflanzenfett erhitzt und darin die Ochsenschwanzstücke rundum gut angebraten. Nun gibt man den in feine Würfel geschnittenen, durchwachsenen Speck dazu und brät diesen gut aus. Zum Ende des Bratprozesses gibt man die in Keile geschnittenen Schalotten dazu, die ebenfalls gut angebraten werden. Nun löscht man den Ansatz mit der Brühe ab und deckt den Deckel auf das Bratgefäss. Das Ganze muss bei mässiger Hitze ca. 100 min garen. Sollte sich zuviel Fett auf dem Ansatz bilden, schöpft man je nach Belieben mit einer kleinen Kelle dieses ab. In der Zwischenzeit wird das geputzte und gewaschene Gemüse in Blättchen, die Kartoffeln in Würfel geschnitten. diese kommen nach der angegebenen Zeit zum Fleischansatz. Man gibt den Madeira zu und lässt es 10-12 min garen. Die Tomaten werden vom Stielansatz befreit, kreuzweise an der gegenüberliegenden Seite eingeschnitten und kurz mit heissem Wasser überbrüht, bis sich die Schale abziehen lässt. Nun werden sie halbiert, vom Kerngehäuse befreit und in Filets geschnitten. Diese gibt man nach Ablauf der Garzeit zu und lässt alles kurz aufkochen. Danach wird das Stufato im Topf oder in einer Schüssel serviert. O-Titel: STUFATO - GOETHES LEIBGERICHT - EIN DÄMPFFLEISCH VOM RINDERSCHWANZSTÜCK MIT VIEL GEMÜSE

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 2985 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 14149 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Biomarkt und Bio Lebensmittel boomen in DeutschlandBiomarkt und Bio Lebensmittel boomen in Deutschland
Artgerechte Tierhaltung, geringe Schadstoffbelastung und vor allem der Wunsch nach einer gesunden Ernährung sind die wesentlichen Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher zu Bio-Produkten greifen.
Thema 12649 mal gelesen | 17.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |