Rezept Strumpfbaender (Kouseband)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strumpfbaender (Kouseband)

Strumpfbaender (Kouseband)

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28024
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3155 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Frikadellen !
Frikadellen werden besonders saftig, wenn Sie einen Teelöffel Quark in die Mitte geben. Außerdem bringt es eine pikante Geschmacksnote hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
- -  Bohnen
1  Zwiebel, feingehackt
2 El. Oel
2  Knoblauchzehen
1  spanischer Pfeffer, feingehackt, ohne Samen oder
1 Tl. Sambal oelek
1  Suppenwuerfel
100 ml Wasser
1  Tomate
Zubereitung des Kochrezept Strumpfbaender (Kouseband):

Rezept - Strumpfbaender (Kouseband)
Bohnen in Stueckchen von 1 cm Laenge schneiden. Oel erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und spanischen Pfeffer glasig werden lassen. Tomate dazugeben und ca. 1 Min. mitschmoren lassen. Die Bohnen, den Suppenwuerfel und das Wasser hinzufuegen und ohne Deckel ca. 25 Min. garen lassen. Das Wasser sollte beinahe verdampft sein. Mit Reis servieren. :Notizen (*) : Quelle: "Surinaams Koken" von Pauline Zitter : : aus dem Niederlaendischen uebersetzt von Gudrun Schröder : : Die Original-Bohnen aus Surinam sind ca. 1 m lang und : : sehr duenn.Darum der Name : : Strumpfbaender ;-)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Anne-Sophie Pic - die französische StarköchinAnne-Sophie Pic - die französische Starköchin
Der Weg der ersten französischen Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic schien von Geburt an vorgezeichnet zu sein.
Thema 5319 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 15897 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7072 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |