Rezept Strudelscheiben mit Kaese (Kol boeregi) Tuerkei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strudelscheiben mit Kaese (Kol boeregi) - Tuerkei

Strudelscheiben mit Kaese (Kol boeregi) - Tuerkei

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13772
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5056 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Magere Gänse und Enten !
Vor dem Zubereiten möglichst alles sichtbare Fett entfernen und als Gänseschmalz mit Zwiebeln und Äpfeln auslassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 20 Portionen / Stück
30 g Butter
150 ml Milch
90 g Joghurt
2  Eier
200 g Schafskaese
50 g Emmentaler; frisch gerieben
1/2  Bd. Dill
1/2  Bd. Petersilie
1 Tl. Pul biber; (1) (Plaettchenpaprika)
3 gross. Yufkablaetter; (Strudelteig) Fertigprodukt - (2)
1/2 El. Mehl
1/8 l Sonnenblumenoel; zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Strudelscheiben mit Kaese (Kol boeregi) - Tuerkei:

Rezept - Strudelscheiben mit Kaese (Kol boeregi) - Tuerkei
(1) In tuerkischen Spezialgeschaeften erhaeltlich. (2) In tuerkischen oder unter dem Namen Filla auch in griechischen Spezialgeschaeften erhaeltlich. Von den vielen herzhaften Strudelteig-Spezialitaeten laesst sich dieses Boerek besonders schnell herstellen. Es passt hervorragend zu Wein und zu Raki und ist in der Tuerkei auch als Vorspeise beliebt. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, dann den Topf von der Kochstelle nehmen. Die Haelfte der Milch, den Joghurt und die Haelfte der Eier darin verquirlen. Den Schafskaese in einer Schuessel zerbroeseln. Den Emmentaler dazugeben. Die Kraeuter gruendlich waschen und trockenschuetteln. Die Blaettchen abzupfen und hacken. Die Kraeuter mit den restlichen Eiern, der restlichen Milch und dem Plaettchenpaprika zum Kaese geben und alles zu einer Paste verkneten. Die Packung mit dem Yufkateig oeffnen und vorsichtig 3 Platten herausnehmen. Den Rest wieder in die Folie stecken und diese zukleben, damit die Teigplatten nicht austrocknen. Im Kuehlschrank aufbewahren. Die erste Yufka-Platte auf einer Arbeitsflaeche ausbreiten und die Butter-Milch-Eier-Mischung mit dem Pinsel auftragen - die Raender nicht vergessen. Die zvveite Platte darauflegen und ebenfalls gruendlich einpinseln, so dass sie richtig nass ist. Die dritte Platte darauf legen und mit etwas weniger Fluessigkeit bestreichen. Die Kaesepaste auftragen. Die Strudelblaetter etwa 5 Minuten ruhen lassen, dann gleichmaessig und fest zusammenrollen. Vorsicht! Sie reissen leicht. Die Rolle mit der restlichen Butter-Milch-Eier-Mischung bestreichen. Weitere 5 Minuten ruhen lassen. Eine Arbeitsplatte mit dem Mehl bestaeuben. Mit einem sehr scharfen Messer 1 cm dicke Scheiben schraeg von der Rolle abschneiden und auf die Platte legen. Das Sonnenblumenoel etwa 1/2 cm hoch in eine Pfanne giessen, erhitzen und die Scheiben auf beiden Seiten darin schoen goldbraun braten. Das Boerek auf Kuechenkrepp legen und entfetten. Warm servieren. Variante: Schafskaeseroellchen (Sigara boeregi) Noch bekannter als die Strudelteigscheiben sind mit Kaese gefuellte Roellchen, die wie Zigarren aussehen. Sie werden aus den gleichen Zutaten hergestellt, nur anders verarbeitet. Fuer die Roellchen ein grosses rundes Yufkablatt auf einer Arbeitsflaeche mit einem scharfen Messer ueber Kreuz vierteln und jedes Viertel (wie Tortenstuecke) noch einmal in jeweils 3 Teile schneiden. Die Kaesefuellung wie im Rezept beschrieben zubereiten. Eine Untertasse mit Wasser bereitstellen. Jeweils auf das breite Ende der Teigstuecke etwas Kaese geben und diese bis zur Spitze fest aufrollen. Die Spitze mit Wasser bepinseln und auf dem Roellchen festkleben. Auf diese Weise alle Teigstuecke aufrollen und die "Zigarren" in der Pfanne in Oel rundum goldbraun braten. Sofort servieren. Einstufung durch die Autorin: Raffiniert - Fuer Gaeste Pro Scheibe 540 kJ/130 kcal, Zubereitungszeit 45 Minuten. * Quelle: Erika Casparek-Tuerkkan Tuerkisch kochen / GU Abgetippt: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 16.08.94 Erfasser: Stichworte: Teigware, Kaese, Tuerkei, P20

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereitenBowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereiten
Eines muss vorab klar gestellt werden: Wer glaubt, mit den Fruchtstücken aus der Silvesterbowle auf der sicheren Seite zu sein und einen Kater umgehen zu können, irrt gewaltig. Denn die Früchtchen haben es in sich und saugen den Alkohol durstig auf.
Thema 29744 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 13234 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7065 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |