Rezept Strassburger Gaenseleberpastete 1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strassburger Gaenseleberpastete 1

Strassburger Gaenseleberpastete 1

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14925
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15220 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschfeste Torten !
Torten verrutschen nicht, wenn man einen Teelöffel flüssigen Honig in Tropfen oder als Fäden auf die Tortenplatte gibt – so lässt sich der Kuchen auch sicher transportieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Strassburger Gaenseleberpastete 1:

Rezept - Strassburger Gaenseleberpastete 1
Sechs grosse Gaenselebern werden je in zwei Teile geteilt, und zwar da, wo die zwei Haelften zusammengewachsen sind, dann wird die gelbe Stelle, wo die Galle ihren Sitz hatte, ausgeschnitten, und die Lebern werden mit suesser Milch abgewaschen; Wasser darf sie nicht beruehren. Acht der groessten und schoensten dieser halben Lebern werden mit Trueffeln, welche abgeschaelt und in Stuecke von der Laenge eines kleinen Fingers geschnitten sind, gespickt, die uebrigen vier Stuecke blaettrig geschnitten und fein gestossen. Letztere wuerzt man mit einem Essloeffel voll feingeschnittener, in Butter gedaempfter Schalotten, zweimal so viel feingeschnittenen Trueffeln geriebenem Salz, wenig Thymian, weissem Pfeffer und Muskatnuss und stoesst dies alles fein. Waehrend des Stossens aber kommen 1 kg frischer Bauchspeck hinzu, welcher eine Stunde lang abgekocht und nach dem Kaltwerden fein geschnitten und gestossen wurde, worauf das Ganze durch ein Sieb gerieben wird. Dann nimmt man eine Gaenseleberterrine, (welche bei den Restaurateurs gekauft werden kann), legt sie mit duennen Speckscheiben aus, gibt eine Lage Farce darauf, danach von den Gaenseleberhaelften, mit etwas geriebenem Salz und weissem Pfeffer bestreut, hinein, darauf wieder Farce, wieder Gaenseleber und so fort, bis die Terrine gefuellt ist; jedoch muss eine Lage Farce den Schluss machen. Das Ganze bedeckt man mit Speckscheiben; dann wird der Deckel der Terrine aufgesetzt, der Rand mit Papier verklebt und die Pastete langsam im Ofen etwa 2 Stunden lang gebacken; kleinere Pasteten beduerfen kuerzerer Zeit zum Backen; 1 1/2 Stunden wird hinreichend sein. Da zuweilen Fett herausfliesst, so stellt man die Terrine anfangs auf einen alten Teller, dann aber auf einen niedrigen Dreifuss. * Davidis-Holle aaO. ** Gepostet von Hermann Koeller Date: Tue,14 Mar 1995 Stichworte: Pastete, Gans

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer BackfrauKalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer Backfrau
Einen guten Hefeteig zu bereiten ist nicht so einfach. Kennen auch Sie dieses Gefühl, Sie haben die letzten, süßen Pflaumen des Jahres geerntet und wollen einen letzten, leckeren Kuchen backen, aber der Hefeteig gelingt nicht.
Thema 24124 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3301 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33231 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |