Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger

Strangolaprieve, Pfaffenwürger

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22975
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4138 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zucchini !
entschlackend, fördert den Harnfluß

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
570 g Mehl
200 g Weizengrieß
- - Salz
- - Pfeffer
450 g Tomaten; halbiert
1  Handvoll frische Petersilie
4  Zweige Basilikum; frische
1 gross. Stange Sellerie; mit Grün, geviertelt
50 g Butter
- - Parmesan; frisch geriebener
Zubereitung des Kochrezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger:

Rezept - Strangolaprieve, Pfaffenwürger
Mehl und Weizengrieß auf die Tischplatte häufen. In die Mitte eine Mulde drücke, dann eine Prise Salz und so viel warmes Wasser zufügen, daß man einen Teig kneten kann. (Dabei lieber ein wenig mehr Kraft anwenden als mehr Flüssigkeit zugeben!) Kneten,rollen und zusammenfalten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht, der nicht weicher sein sollte als normaler Brotteig - besser sogar noch ein wenig fester. Dazu benötigt man ungefähr 20 bis 30 Minuten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und ruhen lassen. Tomaten, Petersilie, Basilikum, Sellerie, Zwiebel, Öl und Salz und Pfeffer in eine Kaserolle geben, zudecken und langsam köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Abkühlen lassen, durchpassieren. Umrühren und warmhalten, bis die Sauce gebraucht wird. Fingerdicke Teigröllchen formen und in kleine Stückchen schneiden. Leicht mit dem Daumen eindrücken und auf dem Tisch hin und her bewegen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Pasta hinein geben und zwei bis drei Minuten kochen lassen. Die Nudeln herausnehmen, sobald sie an die Oberfläche kommen. Die warme Tomatensauce darübergießen, dann die Butter und reichlich frisch geriebenen Parmesan hinzugeben. Alles ein wenig schütteln und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 5922 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Tee time  Auszeit vom AlltagTee time Auszeit vom Alltag
Ein Teestündchen ist zu jeder Jahreszeit ein wahrer Genuss. Wenn die Temperaturen fallen, sorgt ein heißer Tee schnell für Behaglichkeit und Wärme. Außerdem lässt es sich bei einem Tässchen Tee wunderbar entspannen.
Thema 8392 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27716 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |