Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger

Strangolaprieve, Pfaffenwürger

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22975
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4015 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
570 g Mehl
200 g Weizengrieß
- - Salz
- - Pfeffer
450 g Tomaten; halbiert
1  Handvoll frische Petersilie
4  Zweige Basilikum; frische
1 gross. Stange Sellerie; mit Grün, geviertelt
50 g Butter
- - Parmesan; frisch geriebener
Zubereitung des Kochrezept Strangolaprieve, Pfaffenwürger:

Rezept - Strangolaprieve, Pfaffenwürger
Mehl und Weizengrieß auf die Tischplatte häufen. In die Mitte eine Mulde drücke, dann eine Prise Salz und so viel warmes Wasser zufügen, daß man einen Teig kneten kann. (Dabei lieber ein wenig mehr Kraft anwenden als mehr Flüssigkeit zugeben!) Kneten,rollen und zusammenfalten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht, der nicht weicher sein sollte als normaler Brotteig - besser sogar noch ein wenig fester. Dazu benötigt man ungefähr 20 bis 30 Minuten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und ruhen lassen. Tomaten, Petersilie, Basilikum, Sellerie, Zwiebel, Öl und Salz und Pfeffer in eine Kaserolle geben, zudecken und langsam köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Abkühlen lassen, durchpassieren. Umrühren und warmhalten, bis die Sauce gebraucht wird. Fingerdicke Teigröllchen formen und in kleine Stückchen schneiden. Leicht mit dem Daumen eindrücken und auf dem Tisch hin und her bewegen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Pasta hinein geben und zwei bis drei Minuten kochen lassen. Die Nudeln herausnehmen, sobald sie an die Oberfläche kommen. Die warme Tomatensauce darübergießen, dann die Butter und reichlich frisch geriebenen Parmesan hinzugeben. Alles ein wenig schütteln und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12511 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Kirschen - sind nicht nur lecker sondern auch GesundKirschen - sind nicht nur lecker sondern auch Gesund
Ende Juni bis August ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen wie etwa die Sorte Napoléon und die sauren Weichseln.
Thema 20021 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Türkische Küche und GerichteTürkische Küche und Gerichte
Die türkische Küche ist so bunt und vielfältig wie die Menschen, die aus dem schönen, geschichtsträchtigen Land stammen. Zahlreiche Speisen sind relativ einfach gestrickt, da sie ursprünglich aus der Küche des bäuerlichen Volkes stammen.
Thema 7853 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |