Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwuerger

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Strangolaprieve, Pfaffenwuerger

Strangolaprieve, Pfaffenwuerger

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15827
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2467 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
570 g Mehl
200 g Weizengriess
- - Salz
- - Pfeffer
450 g Tomaten; halbiert
1  Handvoll frische Petersilie
4  Zweige Basilikum; frische
1 gross. Stange Sellerie; mit Gruen, geviertelt
50 g Butter
- - Parmesan; frisch geriebener
Zubereitung des Kochrezept Strangolaprieve, Pfaffenwuerger:

Rezept - Strangolaprieve, Pfaffenwuerger
Mehl und Weizengriess auf die Tischplatte haeufen. In die Mitte eine Mulde druecke, dann eine Prise Salz und so viel warmes Wasser zufuegen, dass man einen Teig kneten kann. (Dabei lieber ein wenig mehr Kraft anwenden als mehr Fluessigkeit zugeben!) Kneten,rollen und zusammenfalten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht, der nicht weicher sein sollte als normaler Brotteig - besser sogar noch ein wenig fester. Dazu benoetigt man ungefaehr 20 bis 30 Minuten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und ruhen lassen. Tomaten, Petersilie, Basilikum, Sellerie, Zwiebel, Oel und Salz und Pfeffer in eine Kaserolle geben, zudecken und langsam koecheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Abkuehlen lassen, durchpassieren. Umruehren und warmhalten, bis die Sauce gebraucht wird. Fingerdicke Teigroellchen formen und in kleine Stueckchen schneiden. Leicht mit dem Daumen eindruecken und auf dem Tisch hin und her bewegen. Einen grossen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Pasta hinein geben und zwei bis drei Minuten kochen lassen. Die Nudeln herausnehmen, sobald sie an die Oberflaeche kommen. Die warme Tomatensauce daruebergiessen, dann die Butter und reichlich frisch geriebenen Parmesan hinzugeben. Alles ein wenig schuetteln und sofort servieren. * Quelle: muss geheim bleiben! Posted by K.-H. Boller modified by Bollerix ** Gepostet von K.-H. Boller Date: 25 May 1995 Stichworte: Nudeln, Gemuese, Selbstgemacht, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und HexenröhrlingPilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und Hexenröhrling
Eichhase und Schopftintling, Gitterschwamm und Satanzspilz, Ästiger Stachelbart und Wetterstern – Liebhaber von Wörtern, alten Grafiken und Pilzen werden ihre Freude haben an diesem Einblick in die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Pilz.
Thema 9274 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 11873 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8778 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |