Rezept Stifado Ragout mit Schalotten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Stifado - Ragout mit Schalotten

Stifado - Ragout mit Schalotten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3172
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23106 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Feige !
Abends in Wasser einweichen und morgens essen:gegen Hämorrhoiden, bei Gallenproblemen, Leberproblemen und ein gutes Abführmittel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
800 g Kalbfleisch aus der
- - Schulter oder vom Nacken
3/8 l trockener Rotwein
2  Lorbeerblätter
1  Stückchen Zimtstange
2  Gewürznelken
800 g Schalotten
1  ganze Knoblauchknolle
300 g Fleischtomaten
6 El. Olivenöl
1  knapper Tl. Zucker
- - Salz
- - Pfeffer fadM.
Zubereitung des Kochrezept Stifado - Ragout mit Schalotten:

Rezept - Stifado - Ragout mit Schalotten
1. Am Vorabend das Fleisch in große Würfel (5 Zentimeter Kantenlänge) schneiden und in eine Schüssel legen, Rotwein, Lorbeerblätter, Zimtstange und Gewürznelken zugeben, zugedeckt kühl stellen. 2. Schalotten schälen. Die Knoblauchknolle abspülen. Die Tomaten häuten, entkernen, Fruchtfleisch würfeln. Das Fleisch in einem Sieb abtropfen lassen, Wein und Gewürze aufheben. 3. Olivenöl in einem Bratentopf erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze portionsweise rundum braun anbraten und herausnehmen, Schalotten andünsten, sie sollen nicht braun werden. Tomaten untermischen, auf Mittelhitze schalten und alles 2 bis 3 Minuten dünsten. 4. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Saft zurück in den Topf geben. Den Wein und die Gewürze zufügen, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die unzerteilte Knoblauchknolle dazwischensetzen und den Topfschließen. 5. Das Fleisch bei sanfter Hitze etwa 1 1/4 Stunden schmoren. Zwischendurch vorsichtig umrühren, damit die Schalotten möglichst ganz bleiben. Nach Bedarf noch Wasser zugießen. Das Gericht abschmecken und mit Weißbrot servieren. Tip: wer mag, drückt den Knoblauchaus der Schale und rührt ihn unter die Sauce.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Joghurt - Gesund durch den Tag mit Kalzium, Vitamine und MineralstoffeJoghurt - Gesund durch den Tag mit Kalzium, Vitamine und Mineralstoffe
Die einen trinken ihn flüssig aus winzigen Fläschchen, die anderen rühren ihn in ihr Salatdressing, mischen ihn unter das Müsli oder essen ihn fertig angerührt auf Fruchtmousse – die Rede ist vom Joghurt, dem gesündesten aller Milcherzeugnisse.
Thema 28650 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8553 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Jakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als DelikatesseJakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als Delikatesse
Sie weist den Jakobspilgern den Weg und wurde zum weltbekannten Emblem eines Öl-Konzerns, doch den Geschmack ihres Fleischs kennen die wenigsten: Die Jakobsmuschel.
Thema 21479 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |