Rezept Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie

Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17877
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3731 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Truthahnrollbraten
- - Pfeffer; aus der Muehle
1 El. Butterschmalz
200 g Wurzelgemuese; (Karotten, Lauch, Zwiebeln)
- - Lorbeerblatt
- - Wacholderbeeren
- - Pfefferkoerner
1/4 l Huehnerbruehe
200 g Bleichsellerie
80 g Karotten
80 g Zucchini
50 ml Gemuesebruehe
1 El. Butter
2 El. Mehl
1/8 l Gemuesebruehe
50 ml Sahne
- - Pfeffer; aus der Muehle
- - Jodsalz
Zubereitung des Kochrezept Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie:

Rezept - Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie
Truthahnrollbraten mit Pfeffer wuerzen und in Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Kleingeschnittenes Wurzelgemuese dazu, ebenso Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Pfefferkoerner; das Ganze mit der Huehnerbruehe angiessen. Im Backofen bei 200 oC im geschlossenen Topf ca. 40 Minuten garen. In der Zwischenzeit das Gemuese putzen, waschen und in wenig Gemuesebruehe auf den Biss duensten. Aus Butter und Mehl eine Schwitze herstellen und mit der kalten Gemuesebruehe angiessen. Gut verruehren, bis die Sauce saemig ist und anschliessend mit Sahne verfeinern. Zum Schluss das vorgegarte Gemuese dazugeben und mit Jodsalz und Pfeffer wuerzen. Den Rollbraten aus dem Netz loesen und in Scheiben aufschneiden. Zusammen mit dem Rahmgemuese auf Tellern anrichten und servieren. Beilageempfehlung: Neue Kartoffeln in wenig Butter geschwenkt und mit Petersilie verfeinert. * Quelle: Nach Sat.1 Text 24.07.95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gefluegel, Pute, Gemuese, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pudding kann man selber machenPudding kann man selber machen
Im Fernsehen setzt die Puddingwerbung auf große Gefühle – und das nicht ohne Grund: Pudding gehört zu jenen Speisen, die in die Kategorie des so genannten Soul Food passen.
Thema 20870 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10701 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches GeschenkKräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
Ob zu Festlichkeiten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei Einladungen von Freunden: Selbst gemachte Geschenke haben einen persönlichen Charme und können in punkto Individualität keiner gekauften Ware das Wasser reichen.
Thema 29861 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |