Rezept Sternendessert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sternendessert

Sternendessert

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26793
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5221 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Würzen ohne Salz !
Besonders wenn man unter hohem Blutdruck leidet, sollte man mit Salz sehr sparsam umgehen. Mischen Sie sich selber eine salzlose Kräutermischung. Nehmen Sie jeweils 2,5 Teelöffel Paprika-, Knoblauch- und Senfpulver, 5 Teelöffel Zwiebelpulver und 0,5 Teelöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer. Geben Sie die Mischung in einen Streuer, und Sie haben Ihre Würze immer zur Hand.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
0.2 l Halbrahm
0.2 l Milch
60 g Zucker
0.5 Glas Vanillezucker
1 je Vanilleschote
3  Blätter Gelatine
180 g Yogos (griech. Jogurt)
1 je Orange (unbehandelt!)
1 je Baby-Ananas
5 g Butter
1 Tl. Maizena
- - Pfefferminze als Garnitur
Zubereitung des Kochrezept Sternendessert:

Rezept - Sternendessert
1. Rahm, Milch, 40g Zucker und Vanillezucker in eine Pfanne geben. Vanilleschote längs halbieren. Sam en mit einem Messer herauskratzen und zur Rahm-Milch-Mischung geben. Aufkochen und unter gelegentlich em Rühren 5 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. 2. Währenddessen Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einlegen. Pfanne vom Herd ziehen. Gelatine gut ausd rücken. Beifügen und solange verrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Joghurt löffelweise m it der Milch-Rahm-Mischung verschwingen. Durch ein Sieb in vier kalt ausgespülte Förmechen giessen. E rkalten lassen. Mit Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lasse n. 3. Für die Sauce die Orange heiss waschen. Ein Stück Schale mit dem Sparschäler sehr dünn wegschneide n und in feinste Streifchen schneiden. Die Orange auspressen. Baby-Ananas ungeschält in feine Scheibe n schneiden. Mit Förmchen Sterne ausstechen. Schale vom übrig bleibenden Fruchtfleisch wegschneiden u nd dieses fein würfeln. 4. In einem Saucenpfännchen den restlichen Zucker mit der Butter caramelisieren. Mit dem Orangensaft ablöschen. Orangenschalen-Streifen und Ananaswürfelchen beifügen und auf kleiner Stufe 5 Minuten köch eln lassen. Maizena in wenig Wasser auflösen. Tropfenweise beifügen, bis die Sauce leicht bindet. 5. Die Köpfchen sorgfältig am Rand lösen und auf vier Teller stürzen. Mit Sauce, Ananassternen und Mi nze dekorieren. Schmeckt überraschend leicht! Gehört zum Sternchenmenu (siehe unter Lammfilets mit Provençale-Füllung)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 16115 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 6376 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der FeierKaterstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier
Das Neue Jahr beginnt bei vielen Feiernden mit schmerzendem Schädel, einem hohlen Gefühl im Magen und dem festen Vorsatz: Nie wieder Alkohol.
Thema 14044 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |