Rezept Steirische Kuerbiscremesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steirische Kuerbiscremesuppe

Steirische Kuerbiscremesuppe

Kategorie - Gemuese, Suppe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28686
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9212 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geschlagener Strudelteig !
Die wichtigste Voraussetzung für Strudelteig ist, dass er gut durchgeknetet wird. Schlagen Sie ihn 50 mal auf ein bemehltes Brett. Am besten, Sie wellen den Strudelteig auf einem bemehlten Leinentuch aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kuerbisfleisch (ohne Schale und Kerne gewogen)
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
2 El. Butter
1/2 l Bruehe
1/2 Tl. Kuemmel
1/2 Tl. getrockneter Majoran
- - Salz
- - Pfeffer
200 g Sauerrahm
1 Bd. Schnittlauch
- - Kuerbiskernoel
Zubereitung des Kochrezept Steirische Kuerbiscremesuppe:

Rezept - Steirische Kuerbiscremesuppe
Wir haben fuer alle unsere drei Suppen und auch fuer die anderen Rezepte den festfleischigen Muskatkuerbis genommen, gut passt auch der duennschalige Hokaidokuerbis. Allerdings laesst sich die Suppe auch prima mit dem steirischen Oelkuerbis oder unserem ganz normalen Gaertnerkuerbis zubereiten. Das Kuerbisfleisch wuerfeln, mit gehackter Zwiebel und durchgepresstem Knoblauch in der heissen Butter anduensten. Mit Bruehe auffuellen, Kuemmel, Majoran, Salz und Pfeffer zufuegen. Zugedeckt eine halbe Stunde weich koecheln. Den Rahm angiessen und aufkochen. Schliesslich alles mit dem Mixstab puerieren, weitere zwei Minuten leise koecheln und noch einmal abschmecken. Vor dem Servieren noch einmal aufmixen, damit die Suppe schoen luftig wird. Feine Ringe von Fruehlingszwiebelgruen auf die Oberflaeche streuen, mit Kuerbiskernoel betraeufeln und dabei eine dekorative Schleife ziehen. http://www.wdr.de/tv/service/essen/rezept/001103_2.html :Stichwort : Suppe :Stichwort : Kuerbis :Stichwort : Creme :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 6.11.2000 :Letzte Aenderung: 8.11.2000 :Quelle : WDR Essen und Trinken, 03.11.2000, :Quelle : Thema: Kuerbis; :Quelle : v. Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7418 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7616 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6037 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |