Rezept Steinpilze "Ennetbuergen"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steinpilze "Ennetbuergen"

Steinpilze "Ennetbuergen"

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17695
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2598 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Petersilie richtig aufbewahren !
Achten Sie darauf, dass Sie Petersilie niemals in der Nähe oder zusammen mit Äpfeln oder Tomaten aufbewahren oder lagern. Sie fault oder vergilbt sehr rasch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Streuzucker
1  Apfel; gewuerfelt
2 dl Herber Rotwein
500 g Steinpilze;in feine Scheiben
2  Tomaten; in feine Scheiben
6  Wacholderbeeren
125 ml Fleischbruehe
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Steinpilze "Ennetbuergen":

Rezept - Steinpilze "Ennetbuergen"
Fritz J. Oberli: "Dieser Name ist fiktiv, denn das Rezept ist wohl nur dem alten Sonderling bekannt, der oberhalb des Dorfes Ennetbuergen sein kleines Heimwesen bewirtschaftet und bei dem ich dieses einmalige Gericht genoss." Bei nicht zu grosser Hitze laesst man in der Pfanne den Streuzucker zu Karamel zergehen, gibt die Apfelwuerfel dazu, loescht zugleich mit dem Rotwein ab und laesst alles ungefaehr 5 Minuten daempfen. Die frischen Steinpilze und die Tomaten werden jetzt dazugegeben, sowie auch die zerdrueckte frische Wacholderbeeren. Zudecken und 15 Minuten einkochen lassen. Hernach ganz wenig Fleischbruehe eingiessen, kurz aufkochen lassen und nach Bedarf salzen und pfeffern. Das ideale Beigericht ist Kartoffelstock. * Quelle: Nach: Fritz J. Oberli Das Kochbuch aus der Innerschweiz, 1978 Isbn 3-88117-064-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Pilz, Frisch, Steinpilz, Apfel, Tomate, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 91292 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Ernährung für junge und schlaue KöpfeErnährung für junge und schlaue Köpfe
Richtig ernährt haben Kinder immer die Nase vorne. Um in der Schule und im Alltag fit im Kopf zu sein, müssen sie regelmäßig alle wichtigen Nährstoffe über die Nahrung zu sich nehmen.
Thema 6768 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Holunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und VitaminreichHolunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und Vitaminreich
Der schwarze Holunder ist einer der am häufigsten vorkommenden Sträucher in Mitteleuropa. Als nährstoffliebende Pflanze gehört er zu den Kulturfolgern des Menschen. Schon seit der Steinzeit ist er in der Nähe menschlicher Siedlungen zu finden.
Thema 15001 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |