Rezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

Kategorie - Teigwaren, Fisch, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30120
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2677 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten verfeinern !
Kochen Sie doch die Tomaten mal mit einer Prise Zucker. Der Geschmack verfeinert sich, Sie werden es bemerkten! Ganze Tomaten, die zum Dünsten vorgesehen sind, fallen nicht so leicht auseinander, wenn Sie vorher vertikal eingeritzt wurden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Mehl
2  Eier
1  Eigelb
1 Tl. Oel
4 El. Gruene Linsen
- - Salz
24  Frische Saubohnen
1 klein. Moehre
4 klein. Schalotten; gewuerfelt
150 ml Weisswein, trocken
150 g Butter
500 g Steinbuttfilet
1  Schalotte; feingewuerfelt
20 g Butter; zum Braten
- - Pfeffer a.d. Muehle
- - Frische Kraeuter zum Bestreuen
Zubereitung des Kochrezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen:

Rezept - Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen
1. Die Zutaten fuer den Nudelteig auf der Arbeitsflaeche gut verkneten und etwa eine Stunde ruhen lassen. Den Teig duenn ausrollen und in sechs mal acht Zentimeter grosse Stuecke schneiden. 2. Die Linsen (sie muessen nicht eingeweicht werden) in leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen. Die Saubohnen aus den Huelsen loesen, die Kerne auspellen. Die Moehre laengs in duenne Scheiben, dann in rautenfoermige Stuecke schneiden. Alles separat in Salzwassser garen. 3. Fuer die Beurre Blanc die Schalotten mit dem Weisswein langsam auf ein Drittel einkochen, durch ein Sieb giessen. Die warme Butter nach und nach unterruehren. Dabei darf die Sauce nicht mehr kochen. Bei milder Hitze warmhalten. 4. Das Steinbuttfilet in duenne Scheiben (doppelte Anzahl Portionen) schneiden, die in etwa die Groesse der Nudelblaetter haben. Die Schalotte in etwas Butter anduensten, das Gemuese zugeben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Lasagneblaetter eine Minute in kochendem Salzwasser garen und kurz kalt abschrecken. Die gewuerzten Steinbuttscheiben kurz braten. Das Gemuese auf Tellern verteilen. Danach abwechselnd Nudeln und Fisch aufeinander schichten. Mit der beure Blanc begiessen und mit frischen Kraeutern bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11553 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 14336 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14125 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |