Rezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen

Kategorie - Teigwaren, Fisch, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30120
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2498 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Mehl
2  Eier
1  Eigelb
1 Tl. Oel
4 El. Gruene Linsen
- - Salz
24  Frische Saubohnen
1 klein. Moehre
4 klein. Schalotten; gewuerfelt
150 ml Weisswein, trocken
150 g Butter
500 g Steinbuttfilet
1  Schalotte; feingewuerfelt
20 g Butter; zum Braten
- - Pfeffer a.d. Muehle
- - Frische Kraeuter zum Bestreuen
Zubereitung des Kochrezept Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen:

Rezept - Steinbuttlasagne mit gruenen Linsen
1. Die Zutaten fuer den Nudelteig auf der Arbeitsflaeche gut verkneten und etwa eine Stunde ruhen lassen. Den Teig duenn ausrollen und in sechs mal acht Zentimeter grosse Stuecke schneiden. 2. Die Linsen (sie muessen nicht eingeweicht werden) in leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen. Die Saubohnen aus den Huelsen loesen, die Kerne auspellen. Die Moehre laengs in duenne Scheiben, dann in rautenfoermige Stuecke schneiden. Alles separat in Salzwassser garen. 3. Fuer die Beurre Blanc die Schalotten mit dem Weisswein langsam auf ein Drittel einkochen, durch ein Sieb giessen. Die warme Butter nach und nach unterruehren. Dabei darf die Sauce nicht mehr kochen. Bei milder Hitze warmhalten. 4. Das Steinbuttfilet in duenne Scheiben (doppelte Anzahl Portionen) schneiden, die in etwa die Groesse der Nudelblaetter haben. Die Schalotte in etwas Butter anduensten, das Gemuese zugeben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Lasagneblaetter eine Minute in kochendem Salzwasser garen und kurz kalt abschrecken. Die gewuerzten Steinbuttscheiben kurz braten. Das Gemuese auf Tellern verteilen. Danach abwechselnd Nudeln und Fisch aufeinander schichten. Mit der beure Blanc begiessen und mit frischen Kraeutern bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Speisewagen - reisen und speisenDer Speisewagen - reisen und speisen
Den Luxus, sich während der Zugfahrt einen kleinen Imbiss oder eine opulente Mahlzeit gönnen zu können, gibt es seit 1868. Damals wurde auf der amerikanischen Chicago & Dalton Railroad der erste Speisewagen der Welt in Betrieb genommen.
Thema 3016 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 19792 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 8926 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |