Rezept STEINBEISSER FILET MIT KUMQUATPFEFFERSOSSE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept STEINBEISSER-FILET MIT KUMQUATPFEFFERSOSSE

STEINBEISSER-FILET MIT KUMQUATPFEFFERSOSSE

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Reis Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25133
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5413 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Basmati-Wildreis-Mischung
- - Salz
150 g Kumquats
2  Schalotten
40 g Butter
4 El. Trockener Sherry
200 g Schlagsahne
1  Zitrone; den Saft
1 El. Eingelegter gruener Pfeffer
2 El. Heller Sossenbinder
- - Weisser Pfeffer
750 g Steinbeisser-Filet
2 El. Mehl
- - Glatte Petersilie
- - Ilka Spiess ARD/ZDF-Text
Zubereitung des Kochrezept STEINBEISSER-FILET MIT KUMQUATPFEFFERSOSSE:

Rezept - STEINBEISSER-FILET MIT KUMQUATPFEFFERSOSSE
Reis in 400 ml kochendem Salzwasser ca. 20 Min.ausquellen lassen. Kumquats waschen, in Scheiben schneiden und entkernen. Schalotten schaelen, fein wuerfeln. In 20 g heissem Fett anduensten. Kumquats hinzufuegen, kurz mit anbraten. Mit Sherry abloeschen und etwas einkochen lassen. Die Sahne, 2 EL Zitronensaft und gruenen Pfeffer hinzufuegen und aufkochen lassen. Mit dem Sossenbinder binden und abschmecken. Den Fisch unter fliessendem Wasser abspuelen und trockentupfen. Die Filets halbieren. Mit dem uebrigen Zitronensaft betraeufeln, salzen und pfeffern, im Mehl wenden. Im uebrigen Fett je Seite 3 bis 5 Min. braten. Dann alles anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen. Pro Portion ca.630 Kalorien

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?
Messer, Gabel, Löffel - das Dreigestirn des Bestecks scheint uns in der westlichen Welt unverzichtbar. Dass es auch anders geht, ist zwar bekannt, wird aber nicht wirklich ernst genommen.
Thema 12194 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 6906 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10207 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |