Rezept Steckruebenpuffer mit Curry Quark Dip

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckruebenpuffer mit Curry-Quark-Dip

Steckruebenpuffer mit Curry-Quark-Dip

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2916 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Juliennestreifen !
In feinste Streifen geschnittenes Gemüse, z.b. Möhren, Knollensellerie oder Lauch. Lecker als Suppeneinlage oder in Butter gedünstet als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zwiebeln
2 El. Oel
1 El. Currypulver
450 g Mango
250 g Magerquark
250 g Austernseitlinge
2 El. Sesamsaat; geschaelt
500 g Steckruebe
500 g Kartoffeln; mehligkochend
2  Eier; Gew.-Kl. 2
40 g Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Oel zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Steckruebenpuffer mit Curry-Quark-Dip:

Rezept - Steckruebenpuffer mit Curry-Quark-Dip
Fuer den Dip die Haelfte der Zwiebeln schaelen, fein wuerfeln und mit der Haelfte der Eier im heissen Oel glasig duensten. Mit Curry bestreuen, leicht anschwitzen und abkuehlen lassen. Die Mango schaelen und in Scheiben vom Stein schneiden. Die Haelfte vom Fruchtfleisch puerieren, die andere Haelfte fein wuerfeln. Zwiebel-Curry-Gemisch mit Mangopueree und Quark glattruehren. Die Haelfte der Mangowuerfel unter den Quark geben, mit den restlichen Wuerfeln bestreuen. Fuer die Puffer die Pilze fein hacken. Restliche Zwiebel fein wuerfeln. Beide mit dem Sesam im restlichen Oel anbraten und so lange braten, bis die Pilze hellbraun sind und die Fluessigkeit verdampft ist. Die Steckruebe schaelen und auf der Haushaltsreibe in feine Stifte raspeln. Kartoffeln schaelen, auf der feinen Reibe reiben, kurz im Sieb abtropfen lassen und mit Pilzen, Steckruebenstiften, Eiern, Mehl, Salz und Pfeffer mischen. Oel in zwei grossen Pfannen erhitzen und je vier gehaeufte Essloeffel Teig hineingeben und flach druecken. Die Puffer von jeder Seite 2 bis 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Kurz auf Kuechenpapier abtropfen lassen und im Backofen warm stellen. Die Puffer mit dem Curry-Quark-Dip servieren. :Pro Person ca. : 448 kcal :Pro Person ca. : 1874 kJoule :Eiweiss : 20 Gramm :Fett : 22 Gramm :Kohlenhydrate : 42 Gramm :Zubereitungs-Z.: 1 Stunde 10 Minuten * Quelle: Essen & Trinken erfasst von: I. Benerts 19.11.96 Stichworte: Gemuese, Puffer, Mango, Pilz, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6224 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Bio Spargel der mit BissBio Spargel der mit Biss
Mit jedem Tag im Frühjahr wächst die Lust auf frischen Spargel. Besonders lecker und gesund ist Spargel aus biologischem Anbau. Die biologische Anbauweise beginnt bereits beim Nachwuchs.
Thema 6072 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10372 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |