Rezept Steckruebenplaetzchen mit Pecorino Quark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckruebenplaetzchen mit Pecorino-Quark

Steckruebenplaetzchen mit Pecorino-Quark

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20046
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2459 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Öl mag es dunkel !
Bewahren sie Öl niemals im Kühlschrank auf, der Geschmack leidet zu sehr. Der beste Platz für das Öl ist ein dunkler Ort bei mäßiger Temperatur. Auch die Flasche sollte dunkel sein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Weizen; frisch gemahlen
80 g Saure Sahne
3  Eier
1  Zwiebel
10 g Butter; (1)
1  Stange Lauch
3  Steckrueben
- - Salz
- - weisser Pfeffer, a.d.Muehle
50 g Butter, (2)
50 g Olivenoel
100 g Quark
50 g Sahne
50 g Pecorino; frisch gerieben ersatzweise Parmesan
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Pfeffer a.d.Muehle
Zubereitung des Kochrezept Steckruebenplaetzchen mit Pecorino-Quark:

Rezept - Steckruebenplaetzchen mit Pecorino-Quark
Weizen mit der sauren Sahne und den Eiern zu einem glatten Teig verruehren, salzen und pfeffern. Steckrueben schaelen und fein raffeln. Zwiebel fein wuerfeln, Butter(1) zerlassen und Zwiebel darin anduensten. Steckrueben und angeduenstete Zwiebel in den Teig geben. Die Mischung nochmals abschmecken. Oel und Butter(2) in einer Pfanne erhitzen. Mit einer Saucenkelle oder einem Loeffel kleine Kleckse von der Mischung in die Pfanne geben (wie bei Reibekuchen). Auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Plaetzchen auf einer Lage Kuechenpapier abtropfen lassen und warmstellen. Quark mit der Sahne glattruehren. Pecorino und die gepresste Knoblauchzehe untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tip: Die Plaetzchen koennen auch mit Moehren, Kohlrabi, Roter Bete oder Zucchini zubereitet werden. * Quelle: natur 2/96 erfasst: Barbara Schulz, 10.3.96 ** Gepostet von Barbara Schulz Stichworte: Gemuese, Frisch, Steckruebe, Bratling, Quark, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die ideale Verpflegung zum WandernDie ideale Verpflegung zum Wandern
Wandern hat sich zum Lifestyle-Trendsport gemausert – und immer mehr Menschen suchen bewusst die einsamen Pfade fernab der Hauptwanderwege, um die Natur in absoluter Ruhe und Erholung zu genießen. Nachteil der stillen Individualität:
Thema 17333 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7788 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 7096 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |