Rezept Steckruebeneintopf mit Rosenkohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckruebeneintopf mit Rosenkohl

Steckruebeneintopf mit Rosenkohl

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20099
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3338 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1.5 kg Steckrueben
750 g geraeucherte Schweinebacke
2 El. Schweineschmalz
250 g Zwiebeln
- - schwarzer Pfeffer aus der Muehle
750 g Kartoffeln
- - Salz 2 El getrockneter Majoran
Zubereitung des Kochrezept Steckruebeneintopf mit Rosenkohl:

Rezept - Steckruebeneintopf mit Rosenkohl
Steckrueben in Scheiben schneiden, schaelen, waschen, wuerfeln, Rosenkohl putzen und waschen. Schweinebacke in kleine Wuerfel schneiden, in einem grossen Schmortopf im Schmalz langsam ausbraten. Zwiebeln pellen, wuerfeln und mitduensten, dann die Steckrueben gut darin wenden. Den Rosenkohl unterruehren, alles herzhaft mit Pfeffer wuerzen. 1/2 Liter Wasser zugiessen und zugedeckt bei milder Hitze 25 Minuten schmoren. Kartoffeln schaelen, wuerfeln, mit etwas Wasser zum Eintopf geben und weitere 15 Minuten garen. Mit Salz abschmecken. Majoran zerrebbeln und kurz vor dem Servieren ueber den Eintopf streuen. * Quelle: Der Norddeutsche Kuechenkalender von Metta Frank/ Marieluise Schultze ISBN 3-517-01413-3, Suedwest-Verlag ** Gepostet von: Catrin Eger Stichworte: Eintopf, Ruebe, Steckruebe, P4, Einfach, Preiswert

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Walnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backenWalnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backen
Ab Mitte September ist es wieder so weit: die Walnüsse reifen und die Freude an herbstlichen Leckereien macht sich breit.
Thema 9535 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 35721 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5419 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |