Rezept Steckrüben Eintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckrüben-Eintopf

Steckrüben-Eintopf

Kategorie - Eintöpfe, Aufläufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 760
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11773 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Angst vor dem Silvesterkater !
Ein Rezept von Franz Josef Strauß: Eine kleine Dosis Rizinusöl vor der Feier und zwischendurch jede Stunde eine Scheibe Speck.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Schweinefleisch
- - (Bauch, Hals oder Kasseler)
3  Zwiebeln
1 1/2 kg Steckrüben
750 g Kartoffeln
1 El. Maiskeimöl
3 El. Klare Delikatessbrühe (Instant)
3 Tl. frischer Majoran, evtl. mehr
3  Kapseln Sternanis
3 klein. Birnen (350 g)
- - Salz
- - weißer Pfeffer, frisch gemahlener
Zubereitung des Kochrezept Steckrüben-Eintopf:

Rezept - Steckrüben-Eintopf
Das Schweinefleisch waschen, trockentupfen und in Wuerfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein schneiden. Steckrueben und Kartoffeln schaelen, waschen und in grosse Wuerfel schneiden. Die Fleischwuerfel portionsweise im heissen Oel auf 2 1/2 oder Automatik-Kochstelle 10-11 anbraten und aus dem Topf nehmen. Salzen und pfeffern. Die Zwiebeln im Bratfett 10 Minuten duensten. Die Fleischwuerfel und die Steckrueben- und Kartoffelwuerfel zufuegen. 1 Liter Wasser dazugiessen, aufkochen, die Klare Delikatessbruehe einstreuen. Majoran und Stern-Anis hinzufuegen und alles auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5-6 schmoren. Die Birnen waschen, halbieren, das Kerngehaeuse entfernen. Die Birnenhaelften in Spalten schneiden und 5 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben. Die Stern-Anis-Kapseln herausnehmen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Wer den Geschmack der Steckrueben mildern moechte, mischt sie zu gleichen Teilen mit Moehren. Geschmacklich am besten sind die Sand- und Heidemoehren, die man auf Bauernmaerkten bekommt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bioäpfel haben viel Biss und innere WerteBioäpfel haben viel Biss und innere Werte
Die Deutschen lieben keine Obstart so sehr wie den Apfel. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an Frischäpfeln liegt laut baden-württembergischem Landwirtschaftsministerium bei etwas über 17 Kilogramm.
Thema 5839 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 5140 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Magnesium - Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung vorbeugenMagnesium - Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung vorbeugen
Leiden Sie manchmal nachts oder nach dem Sport unter Wadenkrämpfen? Ist ihnen ab und zu schwindlig - vor allem dann, wenn sie sich gestresst oder überfordert fühlen? Dann kann es sein, dass Sie zu wenig Magnesium zu sich nehmen.
Thema 72204 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |