Rezept Steckbrief: Wein III

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckbrief: Wein III

Steckbrief: Wein III

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20258
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3495 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Steckbrief: Wein III:

Rezept - Steckbrief: Wein III
Silvaner: Vermutlich stammt diese Rebe von einer Wildrebe des Donautals. Die Weine sind meist sehr dezent im Duft und mild im Geschmack. In Frankreich gibt ihm der Boden einen etwas kraeftigen Duft und Geschmack. *Silvaner Weine sind ideale Begleiter zu hellem Gefluegel, Fisch und gekochtem Rindfleisch. Spaetburgunder: Die Rebe fand sehr fruehe Verbreitung; ausgehend vom Rhone-Tal kam sie ueber Burgund an den Rhein und seine Nebenfluesse. Sie ist wohl die edelste Rotweinrebe. Besonders beliebt sind die leichten Spaetburgunder von der Ahr und die etwas gehaltvolleren aus Baden. Charakteristisch sind der leichte Brombeerduft und das manchmal nach Bittermandel erinnernde Aroma. Die Weine sind vollmundig und samtig. *Sie passen zu fast allen Arten von Braten, besonders gut zu Wildgerichten. Traminer: Auch Roter Traminer und in Baden Clevener genannt. Verwandter des Gewuerztraminers (siehe dort). *Trockene oder halbtrockene Traminer eignen sich hervorragend als Begleiter von Gaensebraten oder Pute, aber auch zu Wildgefluegel, edelsuesse mehr zu Desserts, bei denen Marzipan, Mandeln oder Kastanien verarbeitet wurden. Trollinger: Diese Rebe, die urspruenglich aus Suedtirol oder dem Trentin stammt, kam durch die Roemer nach Deutschland. Die Weine sind hellrot, frisch, feinrassig mit zartem Bukett. *Trollinger passt gut zu deftigen speisen wie Rinderroulade, aber auch zu Hausgefluegel und gebratenem Suesswasserfisch. Weisser Burgunder: Mutation aus dem Ruhlaender (siehe dort). Seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Die Weine werden dezent, schlank und elegant. *Trockene Weissburgunder Spaetlesen und Kabinett aus der Pfalz Rheinhessen und Baden sind ideale Speisenbegleiter, besonders zu fettarmem Fisch, Muscheln und Krebsen. * Quelle: Nach Zabert Sandmann Essen wie Gott in Deutschland erfasst Ilka Spiess ** Gepostet von Ilka Spiess Stichworte: Info, Getraenke, Wein, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9412 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Grillen ein leckeres VergnügenGrillen ein leckeres Vergnügen
Spätestens wenn auf der Terrasse oder dem Balkon sommerliche Temperaturen herrschen, kommt einem schon ab und zu der Gusto auf Gegrilltes.
Thema 11568 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Enzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für LebenEnzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für Leben
Vorsichtigen Schätzungen zufolge gibt es um die 10.000 verschiedene Enzyme, von denen erst ein Fünftel näher erforscht worden ist. Im fein ausbalancierten Gleichgewicht des Körpers spielen Enzyme eine wichtige Rolle, denn ohne Enzyme ist kein Leben denkbar.
Thema 17809 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |