Rezept Steckbrief: Speiseoele und Fette II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckbrief: Speiseoele und Fette II

Steckbrief: Speiseoele und Fette II

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20257
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4019 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Steckbrief: Speiseoele und Fette II:

Rezept - Steckbrief: Speiseoele und Fette II
:Warenkunde In der Kueche sollten Sie stets verschiedene Oele und Fette vorraetig halten. Pflanzliche Fette: Speiseoele die nach einer Oelpflanze benannt sind, duerfen nur aus derem unvermischten Oel bestehen. Speiseoele ohne Sortennamen sind Mischungen aus raffinierten Pflanzenoelen. Die besten Qualitaeten bezeichnet man als Tafeloel oder Salatoel. Diesteloel: Aus dem Samen der Faerberdistel. Hellgelb. Sein Geschmack aehnelt dem Sonnenblumenoel. Maiskeimoel: Fast goldgelb und etwas suesslich im Geschmack, sehr bekoemmlich. Olivenoel: Aus dem Fruchtfleisch der Oliven hellgelb bis gruen. Kaltgepresst un naturbelassen wird es als *extra vierge* oder *extra vergine* bezeichnet. Frische Abfuellungen auch etwas trueb. Sonnenblumenoel: Ein hellgelbes klares Oel. Wird aus Kernen der Sonnenblume gewonnen. Mild und bekoemmlich mit angenehmen Geruch und Geschmack. Traubenkernoel: Aus den getrockneten Kernen der Weintrauben. Aromatisch, mit gruenlichem Schimmer. Weizenkeimoel: Goldgelb, typischer Geruch und Geschmack. Wird haeufig in der Diaetkueche verwendet. Walnussoel: Leicht gelb- braeunliche Faerbung. Nussartiger intensiver Geschmack, als Salatoel geschaetzt. Seltenere Sorten sind Mohnoel, Sesamoel und Kuerbiskernoel. Baumwollsaatoel, Kokosoel, Erdnussoel, Palmkernoel, Rapssaatoel und Sojabohnenoel werden in grossen Mengen zu Pflanzenoelen und Pflanzenfetten verarbeitet. Plattenfette: Geschmacksneutrale, gehaertete Pflanzenfette zum Kochen und Braten. Zu den Pflanzenfetten gehoert auch: Margarine: Butteraehnliche Emulsion, aus hochwertigen Pflanzenfetten unter Zusatz von entrahmter Milch, Lecithin und Vitaminen. Pflanzenmargarine enthaelt mindestens 97%, Haushaltsmargarine mindestens 50% Pflanzenfette. Bei Halbfettmargarine ist der Fettanteil auf etwa 40% reduziert. Margarine ist ein preiswerter und diaetetisch wichtiger Butterersatz. * Quelle: Nach Zabert Sandmann Essen wie Gott in Deutschland erfasst Ilka Spiess ** Gepostet von Ilka Spiess Stichworte: Info, Fett, Oel, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15507 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6530 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14518 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |