Rezept Steckbrief Fisch: SEEZUNGE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckbrief Fisch: SEEZUNGE

Steckbrief Fisch: SEEZUNGE

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20041
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5347 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsesoße (lecker) !
Wenn es schnell gehen, aber der Geschmack nicht zu kurz kommen soll, probieren sie koch einmal folgendes Rezept aus:

Eine Büchse passierte Tomaten (250g), einen Becher Sahne (100g) und ca. 100g geriebenen Emmentaler Käse. Wer es lieber deftiger mag, kann auch z.B. Gorgonzola nehmen. Alles zusammen in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Es schmeckt sehr lecker, z.B. zu Kalbfleisch, Nudeln etc.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Steckbrief Fisch: SEEZUNGE:

Rezept - Steckbrief Fisch: SEEZUNGE
Deutsch Seezunge Engl. Sole Franz. Sole Ital. Sogliola Span. Lenguado Familie: Plattfische Dieser beliebteste, besonders schmackhafte Plattfisch gehoert zu den verhaeltnismaessig seltenen Faengen, weshalb er teuer gehandelt wird. Hauptfanggebiete sind die europaeische Atlantikkueste bis Nordafrika und das Mittelmeer. Seezungen werden bis zu 50 cm lang und wiegen zwischen 200 und 500g. Zubereitungsarten: Seezunge wird im ganzen, vom Schwanz zum Kopf hin gehaeutet oder nur leicht geschuppt und filetiert zubereitet. Man kann sie in Wein- Fischsud oder in Rotweinsud mit Schalotten pochieren, in Mehl gewendet oder in einer zarten Kraecker- oder Zwiebackpanade braten, durch Ausbackteig gezogen fritieren oder grosse Exemplare im Backofen garen. Um den zarten Eigengeschmack zu wahren, sollte man stets zurueckhaltend mit beispielsweise mit Basilikum, Dill, Estragon, Fenchelgruen, Maraschinowein, Petersilie, Portwein, Rosenpaprika, Sardellenpaste, Thymian oder Trueffeln wuerzen. Beilagen: Zerlassene gebraeunte Butter, Artischockenboeden, Auberginenscheiben, Austern, Champignons, Champignonpueree, Fleurons, Garnelen, Hechtfarce in Seezungenroellchen, Kraeuterbutter, gebratene Kuerbisscheiben, gebratene Morcheln, Muscheln, Julienne von Paprikaschoten, pochiertes Rindermark, Scampi, Schalotten, gruene Spargelspitzen, Blattspinat, gebratene Tomaten- und Bananenwuerfel, Tomatenpueree, Zwiebelpueree; Bechamelsauce, Tomatensauce Weissweinsauce. * Quelle: Nach Graefe und Unzer Fisch erfasst Ilka Spiess ** Gepostet von Ilka Spiess Stichworte: Fisch, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15701 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Spargel die schlanken StangenSpargel die schlanken Stangen
Klassisch mit Sauce Hollandaise und gekochtem Schinken, als Salat, ja sogar als Mousse findet das edle Gemüse seinen Weg auf den Teller – in Deutschland meist weiß oder grün, in Frankreich gern mit violetter Spitze.
Thema 5793 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30789 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |