Rezept Steckbrief Fisch: FLUSSAAL

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Steckbrief Fisch: FLUSSAAL

Steckbrief Fisch: FLUSSAAL

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20032
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4007 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Steckbrief Fisch: FLUSSAAL:

Rezept - Steckbrief Fisch: FLUSSAAL
Deutsch Flussaal Engl. Eel Franz. Anguille Ital. Anguilla Span. Anguila Familie: Suesswasser- und Wanderfische Man unterscheidet Spitzkopf- und Breitkopfaal. Der junge, nur 3 cm lange Fisch wandert vom tiefen Meer zu den Kuesten. Bleistiftdick- und lang steigt er dann flussaufwaerts. In den Fluessen verbringt er sein Leben und erreicht eine Laenge von 1m. Nach 5 bis 6 Jahren kehren die geschlechtsreifen Aale ins Meer zurueck, um zu laichen. Aal gehoert zu den Fettfischen und ist einer der edelsten Raeucher- fische. Am schmackhaftesten ist das Fleisch von Flussaalen, die etwa 1 kg wiegen. Zubereitungsarten: Fuer Aal "blau" wird der schuppenlose Fisch mit der Haut gegart. Ansonsten verwendet man ihn gehaeutet. Dafuer am Kopfende rundherum eine Kerbe in die Haut schneiden, in diese eine Schnur ziehen und den Aal an eine Tuerklinke haengen. Die Haut nun mit einem Messer etwas loesen, dann mit einem Tuch fassen und nach unten hin abziehen. Am besten kauft man Aal bereits gehaeutet. Gehaeuteter Aal kann gebraten, in Bier oder Apfelwein geduenstet, gegrillt sowie bemehlt oder durch Ausbackteig gezogen fritiert werden. Geeignete Gewuerze sind Cayennepfeffer, Cognac, Estragon, Kapern, Kerbel, Knoblauch, Lorbeer, Meerrettich, Muskatnuss, Petersilie, weisser Pfeffer, Pimpinelle, Portwein, Salbei, Sauerampfer, Senf, Sherry, Zitrone. Beilagen: Austern, in Weisswein eingeweichte Backpflaumen, Champignons, Kraeuterbutter, gewuerfelte Paprikaschoten, Sardellenbutter, Schalotten, Spargelspitzen, ausgebratene Speckwuerfel, Tomatenwuerfel, Zwiebeln,; Kraeutersauce, Sahne- Weinsauce, Tomatensauce. * Quelle: Nach Graefe und Unzer Fisch erfasst Ilka Spiess ** Gepostet von Ilka Spiess Stichworte: Fisch, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 4899 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Kohl - das gesunde WintergemüseKohl - das gesunde Wintergemüse
Wenn es draußen stürmt und schneit, ist eine Erkältung nicht weit. Zum Glück können wir vorbeugen, in dem wir unsere Immunabwehr stärken. Robusten Naturen gelingt das mit wechselwarmen Duschen und viel Frischluft.
Thema 7324 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 14026 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |