Rezept Stachelbeersuppe, siebenbürgisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Stachelbeersuppe, siebenbürgisch

Stachelbeersuppe, siebenbürgisch

Kategorie - Suppe, Stachelbeeren Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27675
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9298 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratwürste !
Bratwürste platzen und schrumpfen nicht beim Braten, wenn sie vorher mit kochendem Wasser überbrüht wurden. Gut abtrocknen. Oder man wendet sie vor dem Braten leicht in Mehl. Oder Sie stechen die Würste mit einer Gabel ein. Besonders zu empfehlen bei sehr fetten Würsten!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Stachelbeeren, frisch
400 g Bauchspeck, geräuchert
2  Karotten
1  Petersilienwurzel oder die
- - Stengel von Blattpetersilie
1  Knoblauchzehe
1  Zwiebel
50 g Rosinen
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Fleischbrühe
100 ml süße Sahne
1 Tl. Zucker (evtl. mehr)
- - Pfeffer, Salz
- - Petersilie, Estragon
- - Stärke zum Binden
Zubereitung des Kochrezept Stachelbeersuppe, siebenbürgisch:

Rezept - Stachelbeersuppe, siebenbürgisch
Gehackte Zwiebel und Knoblauch mit dem kleingewürfelten Gemüse in Butter andünsten und mit der Brühe ablöschen. Den Speck in Portionsstücke schneiden und zugeben. Ca. 1Std. kochen, bis der Speck weich ist. Die Suppe nach Belieben mit der Stärke binden. Die Rosinen zugeben und 3 min köcheln lassen, dann die Stachelbeeren zugeben und ca. 10 min ziehen lassen (nicht Kochen !). Währenddessen mit den Gewürzen abschmecken, die Sahne -und am Schluss- die gehackten Kräuter zugeben. Anm.: Je nach Säuregehalt der Stachelbeeren muss mit mehr oder weniger Zucker abgeschmeckt werden. Die Suppe soll einen süß-sauren Charakter erhalten! Anstatt des Bauchspeck kann auch anderes geräuchertes Fleisch verwendet werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 3922 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9511 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Fast Food - wie (un)gesund ist FastfoodFast Food - wie (un)gesund ist Fastfood
Eine Sache gilt unter Ernährungswissenschaftlern als unbestritten: Wer sich dauerhaft von Fast Food ernährt, gefährdet seine Gesundheit in hohem Maße.
Thema 11773 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |