Rezept Stachelbeerkuchen mit Baisergitter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Stachelbeerkuchen mit Baisergitter

Stachelbeerkuchen mit Baisergitter

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25169
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5977 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch ersetzt fast die Hausapotheke !
Knoblauch ist ein unübertreffliches Allheilmittel. Er ist geeignet bei Dünn- und Dickdarmkatarrh, senkt Blutdruck und wirkt der Aterienverkalkung vor. Außerdem normalisiert er die Herztätigkeit und wirkt bei Schlaflosigkeit. Mit dem Geruch müssen sich Ihre Mitmenschen abfinden, denn es gibt kein wirksames Mittel dagegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
175 g Weizenmehl, Type 405
80 g Haferflocken, blütenzart
1 Prise Backpulver
1  Eigelb
150 g Butter
80 g Zucker
1 Prise Salz
4 Tropfen Zitronenbacköl
1/4 l Stachelbeersaft
2 El. Speisestärke; etwas weniger
2  Eigelb
25 g Zucker
1 Glas Vanillezucker
2 Dos. Stachelbeeren, je 430 g
3  Eiweiß
150 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Stachelbeerkuchen mit Baisergitter:

Rezept - Stachelbeerkuchen mit Baisergitter
Stachelbeeren abtropfen lassen und beiseitestellen. Mehl, Haferflocken und Backpulver vermischen. Auf die Tischplatte geben und in die Mitte eine Mulde für das Eigelb drücken. Butter, Zucker, Salz und Zitronenbacköl am Rand verteilen und alles zu einem Mürbeteig verkneten, der 30 Minuten ruhen sollte (abgedeckt im Kühlschrank). Die Hälfte des Backblechs mit Backtrennpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Vor den Teig einen Streifen gekniffelte Alufolie legen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 200 Grad C, mittlere Einschubleiste, 10 bis 15 Minuten backen. Inzwischen Stachelbeersaft, die mit 1 EL Saft angerührte Speisestärke, Eigelb, Zucker und Vanillezucker in einen Kochtopf geben, unter Rühren einmal aufkochen und dann abkühlen lassen. Die Creme auf den Mürbeteig geben und die Stachelbeeren darauf verteilen. Eiweiß mit Zucker steifschlagen. Mit einem Spritzbeutel ein Gitter auf den Stachelbeerkuchen spritzen und bei 250 Grad C, zweite Einschubleiste von oben, ca. 3 bis 5 Minuten überbacken. Quelle: Werbebroschüre (Koelln) erfaßt: Sabine Becker, 14. September 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5002 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7458 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4265 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |