Rezept Sproesslinge

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sproesslinge

Sproesslinge

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10835
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4232 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Würze für das Grillfleisch !
Streuen Sie ein paar Wacholderbeeren, Lorbeer- oder Rosmarinblätter in die Glut Ihres Grills. Das gegrillte Fleisch bekommt eine besonders würzige Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Sproesslinge:

Rezept - Sproesslinge
Sproesslinge aus Samen sind eine Zutat, die in asiatischen Rezepten immer wieder auftaucht: Sie geben Wuerze, Frische und sind aeusserst gesund. Wenn aus winzigen Samenkorn ein Keim und eine Wurzel spriessen, entwickeln sich Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Diese hier sind nur ein Teil der Moeglichkeiten ;-9 Senf: Ergibt wuerzig bis scharf schmeckende Keime zum Rohessen. Eine Nacht einweichen. Dann haeufig bespruehen. Nach acht Tagen koennt Ihr ernten. Gelbe Sojabohne: Knackige Sprossen fuer Salat und zum Pfannenruehren. Mindestens 12 Stunden einweichen, taeglich zweimal durchspuelen, damit sich kein Schimmel bildet. Bockshornklee: Die Keime schmecken herb und werden mit zunehmendem Alter immer bitterer. Gut als Gewuerzkraut zu Salaten. Eine Nacht einweichen, Ernte nach etwa 8 Tagen. Kichererbse: Muss besonders haeufig gespuelt werden. Die Keime schmecken leicht bitter, am besten aoels Zutat beim pfannengeruehrten Mischgemuese. Ernte ab 3. Tag. Mungbohne: Ihre Sprossen werden faelschlich Sojakeime genannt. Schmecken roh und gebraten. Einweichen; regelmaessig spuelen. Ernte nach 3 Tagen Rettich: Hier die japanische Variante mit lila Blaettchen. Wuerzig und wohlschmeckend. Einfach zu ziehen: Einweichen, bespruehen, nach 6 Tagen ernten. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Thu, 16 Jun 1994 Stichworte: Sproesslinge, Keimlinge

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aquakulturen für Bio FischAquakulturen für Bio Fisch
Die Meere leeren sich erschreckend – Überfischung bis zum Aussterben vieler Arten ist ein realistisches Katastrophenszenario. Doch Fisch gehört zu den wichtigsten Proteinlieferanten der Menschheit.
Thema 7254 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15881 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 11922 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |