Rezept Spritzkuchen (Strauben)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spritzkuchen (Strauben)

Spritzkuchen (Strauben)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18383
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10064 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißer Blumenkohl !
Geben Sie etwas Milch oder Zucker mit ins Kochwasser, wenn Sie Blumenkohl kochen. Er bleibt dann schön weiß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
75 g Butter; oder Margarine
1  Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
5  Eier
- - Fett; fuers Pergamentpapier und zum Ausbacken
- - Puderzucker; fuer den Guss
- - Zitronensaft; fuer den Guss
Zubereitung des Kochrezept Spritzkuchen (Strauben):

Rezept - Spritzkuchen (Strauben)
1. 3/4 l Wasser mit Butter oder Margarine, Vanillezucker, Salz aufkochen, mit Mehl und Eiern einen Brandteig bereiten. Dazu Mehl auf einmal in den Topf schuetten, sonst klumpt es. Staendig ruehren, bis sich ein Kloss bildet, der sich vom Boden loest. Am Topfboden bildet sich eine weissliche Schicht. Kloss in eine Schuessel geben, mit den Knethaken des Ruehrgeraetes erst ein Ei unterruehren, etwas abkuehlen lassen, dann einzeln die uebrigen Eier zufuegen. Wichtig: Das naechste Ei erst zugeben, wenn das vorherige Ei vom Teig ganz aufgenommen wurde. Nur so viele Eier zufuegen, bis der Teig ganz glatt ist, glaenzt und im Spitzen vom Loeffel herunterhaengt. 2. Pergamentpapier in Quadrate schneiden, einfetten. Ausbackfett in einem grossen Topf erhitzen. 3. Teig in einen Spritzbeutel mit gezackter Tuelle fuellen und auf die Papierstuecke Kreise von etwa 8cm Durchmesser spritzen. 4. Wenn das Fett 180 GradC erreicht hat, die Kringel mit Hilfe der Papierstuecke in das Fett geben. Nicht mehr als 3 zur gleichen Zeit. 5. Mit dem Schaumloeffel herausnehmen und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen duennen Guss ruehren und die leicht abgekuehlten Kringel damit bestreichen. * Quelle: meine Familie & ich 2/95 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Backen, Gebaeck, P16

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 14164 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 5001 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Rollmops - zartes Heringsfilet hilft beim Kater nach den FeiertagenRollmops - zartes Heringsfilet hilft beim Kater nach den Feiertagen
German Sushi wird der Rollmops von seinen Anhängern liebevoll genannt - ein Affront für einen Sushi-Koch, aber ein deutlicher Beleg für die ungebrochene Beliebtheit des aufgespießten, gerollten Heringfilets.
Thema 10683 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |