Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28420
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5942 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfifferlinge müssen pfeifen !
Sie tun es, wenn man Sie in heißem Fett in der Pfanne bei starker Hitze brät. Die hohe Temperatur brauchen sie, damit sich die Poren schließen und kein Saft herausläuft. Brät man sie nur langsam, werden sie gummiartig und schwammig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Zanderfilet ohne Haut
300 g Blaetterteig
1  Moehre
1/2  Sellerieknolle
1  Lauch
100 g Meerrettich
1  Ei
100 ml Sahne
100 ml Weisswein
50 g Butter
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig:

Rezept - Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig
Lauch, Sellerie und Moehre putzen und in sehr feine Streifen schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und darin die Gemuesestreifen kurz anduensten. Das Gemuese auf ein Sieb geben und den Dunstfond auffangen. Die Haelfte des Meerrettichs ueber die Gemuesestreifen reiben und vermischen. Den Blaetterteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und die Haelfte des graetenfreien Zanderfilets darauf geben. Gemuese auf dem Fisch verteilen, darauf die andere Fischhaelfte geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Teigraender mit verquirltem Ei einstreichen. Fisch und Gemuese gut in den Teig einschlagen und die Raender fest andruecken. Das Teigpaeckchen mit Ei bestreichen und im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Den Gemuesedunstfond mit Weisswein und Sahne in einen Topf geben und um etwas mehr als die Haelfte einkochen. Zum Schluss den restlichen Meerrettich in die Sauce reiben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den gebackenen Fisch aufschneiden und mit der Sauce anrichten. :Stichwort : Zander :Stichwort : Gemuese :Stichwort : Meerrettich :Stichwort : Blaetterteig :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 2.10.2000 :Letzte Aenderung: 2.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet, 02.10.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nicole Fagegaltier - sympathische Sterneköchin aus den PyrenäenNicole Fagegaltier - sympathische Sterneköchin aus den Pyrenäen
Nicole Fagegaltier ist eine Ausnahmeerscheinung in den Midi-Pyrenäen. Nur zwei Spitzenköchinnen dieser Region dürfen sich mit einem Michelin-Stern schmücken - Nicole Fagegaltier ist eine davon.
Thema 3501 mal gelesen | 26.04.2010 | weiter lesen
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 5977 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Dim Sum - Fingerfood in ChinaDim Sum - Fingerfood in China
Kleine Appetithäppchen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Nun hat auch China kleine Köstlichkeiten zu bieten, die es in sich haben. „Dim Sum“, was so viel bedeutet wie „Kleine Herzerwärmer“ sind wahre Köstlichkeiten und werden Liebhabern der Chinesischen Küche den Mund wässrig machen.
Thema 5327 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |