Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28420
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5763 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Zanderfilet ohne Haut
300 g Blaetterteig
1  Moehre
1/2  Sellerieknolle
1  Lauch
100 g Meerrettich
1  Ei
100 ml Sahne
100 ml Weisswein
50 g Butter
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig:

Rezept - Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig
Lauch, Sellerie und Moehre putzen und in sehr feine Streifen schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und darin die Gemuesestreifen kurz anduensten. Das Gemuese auf ein Sieb geben und den Dunstfond auffangen. Die Haelfte des Meerrettichs ueber die Gemuesestreifen reiben und vermischen. Den Blaetterteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und die Haelfte des graetenfreien Zanderfilets darauf geben. Gemuese auf dem Fisch verteilen, darauf die andere Fischhaelfte geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Teigraender mit verquirltem Ei einstreichen. Fisch und Gemuese gut in den Teig einschlagen und die Raender fest andruecken. Das Teigpaeckchen mit Ei bestreichen und im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Den Gemuesedunstfond mit Weisswein und Sahne in einen Topf geben und um etwas mehr als die Haelfte einkochen. Zum Schluss den restlichen Meerrettich in die Sauce reiben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den gebackenen Fisch aufschneiden und mit der Sauce anrichten. :Stichwort : Zander :Stichwort : Gemuese :Stichwort : Meerrettich :Stichwort : Blaetterteig :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 2.10.2000 :Letzte Aenderung: 2.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet, 02.10.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 12497 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7389 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Weinanbau in der schönen PfalzWeinanbau in der schönen Pfalz
Mit den Römern wanderten die ersten Weinstöcke über die Alpen – schließlich wollte man auch in den eroberten germanischen Kolonien nicht auf den geliebten Rebentrunk verzichten.
Thema 3110 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |