Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28420
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6338 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Zanderfilet ohne Haut
300 g Blaetterteig
1  Moehre
1/2  Sellerieknolle
1  Lauch
100 g Meerrettich
1  Ei
100 ml Sahne
100 ml Weisswein
50 g Butter
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig:

Rezept - Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig
Lauch, Sellerie und Moehre putzen und in sehr feine Streifen schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und darin die Gemuesestreifen kurz anduensten. Das Gemuese auf ein Sieb geben und den Dunstfond auffangen. Die Haelfte des Meerrettichs ueber die Gemuesestreifen reiben und vermischen. Den Blaetterteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und die Haelfte des graetenfreien Zanderfilets darauf geben. Gemuese auf dem Fisch verteilen, darauf die andere Fischhaelfte geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Teigraender mit verquirltem Ei einstreichen. Fisch und Gemuese gut in den Teig einschlagen und die Raender fest andruecken. Das Teigpaeckchen mit Ei bestreichen und im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Den Gemuesedunstfond mit Weisswein und Sahne in einen Topf geben und um etwas mehr als die Haelfte einkochen. Zum Schluss den restlichen Meerrettich in die Sauce reiben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den gebackenen Fisch aufschneiden und mit der Sauce anrichten. :Stichwort : Zander :Stichwort : Gemuese :Stichwort : Meerrettich :Stichwort : Blaetterteig :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 2.10.2000 :Letzte Aenderung: 2.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet, 02.10.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaugummi - viel Geschmack über StundenKaugummi - viel Geschmack über Stunden
Das Kaugummi ist eine geniale Erfindung: Es versorgt den Gaumen stundenlang mit Geschmack, ohne die Hüften gleichzeitig mit Kalorien zu belasten. Es sorgt für einen frischen Geschmack im Mund und kann sogar dabei helfen, Stress abzubauen.
Thema 8314 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17711 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18929 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |