Rezept Spitzkohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spitzkohl

Spitzkohl

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4307
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20082 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein braunes Obst !
Wenn Sie Obst im voraus schneiden, verfärbt es sich ganz schnell braun. Lösen Sie zwei Vitamin C-Tabletten (Ascorbinsäure) oder ca. einen halben Teelöffel Pulver in einer Schüssel mit kaltem Wasser auf. Legen Sie da das frisch geschnitten Obst hinein. So wird es nicht braun. Sie können auch zwei bis drei Teelöffel Zitronensaft in das Wasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Spitzkohl:

Rezept - Spitzkohl
Wie der Wirsing ist er eine aparte Variante des "ordinären" Weißkohls. Er eröffnet früh im Jahr die Kohlsaison, wird von den Verbrauchern trotz des höheren Preises bevorzugt. Es war schon immer etwas teurer ... Anbau: So zart er schmeckt, Spitzkohl ist ein kerniger Geselle. Im Herbst gepflanzt, überwintert er auf freiem Feld, bietet Kälte, Eis und Schnee paroli. Wenn andere Kohlsorten noch aus dem Winterschlaf erwachen, ist er schon munter und erntereif. Erste "spitzfindige" Exemplare werden schon Ende Januar gesichtet, allerdings in südlichen Gefilden, wo Anfang März die Ernte richtig beginnt, wenig später ist es auch bei uns soweit. Pflanze: Die früheste Kohlsorte auf dem Gemüse-Frischmarkt hat kleine bis mittelgroße spitz zulaufende Köpfe, zarte Blätter und Strünke, soll bei nicht zu hoher Temperatur nicht zu lange gekocht werden. Der Sommerspitzkohl ist "handfester", er kommt von Mai bis in den Herbst hinein aus deutschem und holländischem Anbau auf den Markt. Er hat festere Köpfe und dickere Blattstrukturen als seine frühen Verwandten. Spezialitäten: Die biegsamen Blätter des Spitzkohls eignen sich besonders gut für Krautwickel oder Kohlrouladen. Eine Spezialität ist übrigens das sogenannte Filderkraut. Es ist weniger zart, wird fast ausschließlich für die Herstellung von Sauerkraut eingesetzt. Allerdings schrumpft dieses Anbaugebiet, denn für Sauerkraut werden mehr und mehr runde Köpfe bevorzugt. Inhaltsstoffe: Die Nährwert- und Inhaltsdaten entsprechen weitgehend denen von Weißkohl. Bei geringer Kalorienaufnahme nimmt der Esser "jede Menge Gutes" zu sich, das der menschliche Organismus für Aufbau, Entwicklung und Gesunderhaltung braucht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsesalat - Salate zum GrillenGemüsesalat - Salate zum Grillen
Jeder kennt sie, die schönen Gartenpartys, ob im eigenen Garten oder in dem von Freunden und Bekannten. Und wenn dann die Frage kommt ob man einen Salat mitbringt, sind Kartoffel-, Gurken- und Nudelsalat meist schon vergeben.
Thema 23625 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Lebensmittel und deren LagerungLebensmittel und deren Lagerung
Die Vielfalt an guten Lebensmitteln war nie größer als heute. Was aber nutzt es, wenn uns die Nahrung durch unsachgemäße Lagerung schnell verdirbt. Wie sollte man Lebensmittel richtig lagern, damit sie möglichst lange frisch bleiben?
Thema 3995 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 35697 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |