Rezept Spinatwachtel Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15389
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4568 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Weißer Blumenkohl !
Geben Sie etwas Milch oder Zucker mit ins Kochwasser, wenn Sie Blumenkohl kochen. Er bleibt dann schön weiß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
12  Maultaschen
2 l Rinderbouillon
4  Eier
1500 g Frischer Spinat ersatzweise Rahmspinat
3 El. Margarine
1/4 l Vollmilch oder Sahne
1/2  Muskatnuss; gerieben
1  Spur ;Salz
1/2 El. Weisser Pfeffer; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei:

Rezept - Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei
Spinatwachtel = zaertliche schwaebische Bezeichnung fuer fleissige Ehefrauen. Maultaschen in heisser Rinderbouillon 10 Minuten ziehen lassen. Frischen Spinat wie gekauft etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen. Das Salzwasser darf den Spinat im Topf nicht ueberdecken. Spinat passieren. In einer Kasserolle Margarine zergehen lassen. Spinat dazugeben und mit Vollmilch oder Sahne, Muskatnuss und Salz, je nach Geschmack, sowie weissen Pfeffer gut durchruehren. Verwendet man statt frischem Spinat tiefgefrorenen Rahmspinat, so muss man diesen auftauen, erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Maultaschen aus der heissen Bruehe nehmen und auf warme Teller verteilen, Spinat daruebergeben und auf jede Portion ein Spiegelei setzen. Dazu gehoeren keine weiteren Beilagen. Als Getraenk wird pro Portion 1 Obstler und 1 Bier, zum Nachtisch halbierte gebratene Bananen mit geroesteten Walnuessen und Honig empfohlen. Spruch: Nach m Essa hot scho mancher Faule 's Schaffa vergessa. * Quelle: Nach: Herbert Roesch Schwaebisches Maultaschenbuechle, 1985 Matthaes, Stuttgart Erfasst von: Ulli Fetzer ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Wed, 26 Apr 1995 Stichworte: Teigware, Teigtasche, Maultasche, Spinat, Ei, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 8250 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 3907 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 8262 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.08% |