Rezept Spinatwachtel Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15389
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5484 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
12  Maultaschen
2 l Rinderbouillon
4  Eier
1500 g Frischer Spinat ersatzweise Rahmspinat
3 El. Margarine
1/4 l Vollmilch oder Sahne
1/2  Muskatnuss; gerieben
1  Spur ;Salz
1/2 El. Weisser Pfeffer; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei:

Rezept - Spinatwachtel - Maultaschen mit Rahmspinat und Spiegelei
Spinatwachtel = zaertliche schwaebische Bezeichnung fuer fleissige Ehefrauen. Maultaschen in heisser Rinderbouillon 10 Minuten ziehen lassen. Frischen Spinat wie gekauft etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen. Das Salzwasser darf den Spinat im Topf nicht ueberdecken. Spinat passieren. In einer Kasserolle Margarine zergehen lassen. Spinat dazugeben und mit Vollmilch oder Sahne, Muskatnuss und Salz, je nach Geschmack, sowie weissen Pfeffer gut durchruehren. Verwendet man statt frischem Spinat tiefgefrorenen Rahmspinat, so muss man diesen auftauen, erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Maultaschen aus der heissen Bruehe nehmen und auf warme Teller verteilen, Spinat daruebergeben und auf jede Portion ein Spiegelei setzen. Dazu gehoeren keine weiteren Beilagen. Als Getraenk wird pro Portion 1 Obstler und 1 Bier, zum Nachtisch halbierte gebratene Bananen mit geroesteten Walnuessen und Honig empfohlen. Spruch: Nach m Essa hot scho mancher Faule 's Schaffa vergessa. * Quelle: Nach: Herbert Roesch Schwaebisches Maultaschenbuechle, 1985 Matthaes, Stuttgart Erfasst von: Ulli Fetzer ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Wed, 26 Apr 1995 Stichworte: Teigware, Teigtasche, Maultasche, Spinat, Ei, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 11947 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 8165 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Bioäpfel haben viel Biss und innere WerteBioäpfel haben viel Biss und innere Werte
Die Deutschen lieben keine Obstart so sehr wie den Apfel. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an Frischäpfeln liegt laut baden-württembergischem Landwirtschaftsministerium bei etwas über 17 Kilogramm.
Thema 5361 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |