Rezept Spinatlasagne Neptun

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinatlasagne Neptun

Spinatlasagne Neptun

Kategorie - Teigware, Lasagne, Fisch, Krevette, Jakob Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27669
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2821 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Schalotte
1  Knoblauchzehe
40 g Butter
800 g Tomatenwuerfelchen; Dose
- - Salz
- - Pfeffer
500 g Blattspinat; tiefgekuehlt und aufgetaut
12  Lasagneblaetter
800 g Fischfilets/Meeresfruechte z.B.
200 g Steinbuttfilets
300 g Lachsfilets
100 g geschaelte Crevetten
200 g geschaelte Jakobsmuscheln
150 g Weichkaese
2 dl Fischfond; oder Bouillon
1 dl Weisswein
180 g Saucenrahm
Zubereitung des Kochrezept Spinatlasagne Neptun:

Rezept - Spinatlasagne Neptun
Schalotte und Knoblauch hacken, in wenig Rutter duensten. Tomatenwuerfel mit der Fluessigkeit zufuegen, kochen lassen, bis die Sauce dicklich wird. Wuerzen. Spinat gut ausdruecken, in der restlichen heissen Butter kurz duensten. Lasagneblaetter in Salzwasser knapp weichkochen, herausheben und auf ein Kuechentuch legen. Fischfilets in Stuecke schneiden und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Kaese in Wuerfel schneiden. Den Boden einer eingefetteten Auflaufform mit Lasagneblaettern belegen. Spinat darauf verteilen. Mit den Kaesewuerfeln belegen. Die Fischstuecke darauf verteilen. Etwas Tomatensauce daruebergiessen. Dann wieder je eine Schicht Lasagneblaetter und Meeresfruechte darauf verteilen, restliche Tomatenssauce darueber geben. Mit Lasagne abschliessen. Fischfond, Weisswein und Saucenrahm aufkochen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und daruebergiessen. Im 180 Grad heissen Ofen 20 Minuten gratinieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 12956 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Nougat ist keine Schokolade, aber genauso SüßNougat ist keine Schokolade, aber genauso Süß
Alleine das Wort „Nuss-Nougat-Creme“ lässt bei vielen Menschen das Wasser im Munde zusammen laufen. Sie ist eine Sünde, aber ach so lecker auf frischem Schwarzbrot oder knusprigen Weißmehlbrötchen.
Thema 12258 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches GeschenkKräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
Ob zu Festlichkeiten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei Einladungen von Freunden: Selbst gemachte Geschenke haben einen persönlichen Charme und können in punkto Individualität keiner gekauften Ware das Wasser reichen.
Thema 29083 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |