Rezept Spinatknoedel #2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinatknoedel #2

Spinatknoedel #2

Kategorie - Gemuese, Spinat, Knoedel, Beilage Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27539
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3808 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Blattspinat
4 Scheib. Toastbrot
1  Ei (M)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
1 El. Oel
25 g Butter
1  Knoblauchzehe; durchgepresst
Zubereitung des Kochrezept Spinatknoedel #2:

Rezept - Spinatknoedel #2
Spinat putzen, gruendlich waschen, in einem Topf zugedeckt bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen, abschrecken und abtropfen lassen. Spinat mit den Haenden sorgfaeltig ausdruecken, grob hacken. Toastbrot in kleine Wuerfel schneiden. In einer Schuessel Spinat und Ei vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Brotwuerfel dazugeben, mit den Haenden 2-3 kleine Knoedel pro Person formen. Eine feuerfeste Form mit Oel einfetten, die Knoedel hineinsetzen, Butter in Floeckchen und Knoblauch daruebergeben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160oC 12-15 Minuten backen. Zum Schluss kurz unter den Grill geben und z. B. zu Lammschulter servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36452 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 28232 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Gesunde Ernährung fördert schöne FingernägelGesunde Ernährung fördert schöne Fingernägel
Unsere Fingernägel verraten mehr über unsere Gesundheit, unsere Ernährung und unsere Lebensweise, als wir ahnen.
Thema 11612 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |