Rezept Spinatcreme Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinatcreme-Suppe

Spinatcreme-Suppe

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29437
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4140 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1 El. Butter
300 g TK Blattspinat
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss; gemahlen
250 g Schlagsahne
100 ml Gemuesebruehe
50 g Parmesan
- - Fernsehwoche erfasst: v. Renate Schnapka am 06.01.97
Zubereitung des Kochrezept Spinatcreme-Suppe:

Rezept - Spinatcreme-Suppe
Zwiebel und Knoblauch schaelen, fein wuerfeln und in zerlassenem Fett anduensten. Spinat zufuegen und bei mittlerer Hitze langsam auftauen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Sahne und Bruehe angiessen. Mit dem Puerierstab puerieren. Eventuell nachwuerzen. Suppe auf vier Teller verteilen. Mit Parmesan bestreuen. Tip: 4 Scheiben Fruehstuecksspeck knusprig braten und vor dem Servieren auf die Suppe legen. Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten :Pro Person ca. : 250 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 10216 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6304 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Anne-Sophie Pic - die französische StarköchinAnne-Sophie Pic - die französische Starköchin
Der Weg der ersten französischen Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic schien von Geburt an vorgezeichnet zu sein.
Thema 6078 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |