Rezept Spinat Gurken Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinat-Gurken-Curry

Spinat-Gurken-Curry

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28202
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3945 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zur richtigen Zeit salzen !
Hähnchen dürfen Sie vor dem Grillen salzen. Koteletts, Steaks o.ä. dagegen erst nach dem Grillen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1.5 kg Landgurken (ersatzweise Zucchini, dann jedoch weniger)
450 g TK-Blattspinat
200 g griechischer Sahnejoghurt
1  Zwiebel
1 El. neutrales Öl
4 dl Gemüsebrühe
- - Curry, Salz
Zubereitung des Kochrezept Spinat-Gurken-Curry:

Rezept - Spinat-Gurken-Curry
Gurken schälen, entkernen und in Stücke schneiden (Zucchini einfach nur kleinschneiden). Zwiebel kleinschneiden, in neutralem Öl andünsten. Gurkenstücke hinzu und ebenfalls andünsten. Curry nach Geschmack dazugeben, anschwitzen lassen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Salzen. Den TK-Spinat dazugeben und das ganze 20 Minuten bei mittlerer Hitze auftauen bzw. garen lassen. Schließlich den Sahnejoghurt unterrühren. Abschmecken und servieren. Paßt zu Nudeln, zu Reis und zu Kartoffeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillparty richtig geplant, für ungetrübten GrillspaßGrillparty richtig geplant, für ungetrübten Grillspaß
Es scheint so einfach zu sein: Grill anfeuern, Kohle herunterbrennen lassen, Fleisch auflegen – doch auch eine sommerliche Grillparty birgt ihre Tücken und Fallen.
Thema 10648 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 4669 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 12667 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |