Rezept Spinat Gnocci

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spinat-Gnocci

Spinat-Gnocci

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25536
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9656 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dünnschaliges Obst – im Nu geschält !
Obst mit dünner Schale lässt sich ganz leicht schälen. Legen Sie z.B: die Pfirsiche oder Nektarinen in eine Schüssel und übergießen das Obst mit heißem Wasser. Etwa eine Minute stehen lassen, dann lässt sich die Haut ganz leicht mit dem Messer abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1  Zwiebel
40 g Butter
50 g Ricottakäse
30 g Parmesan
1  Ei
1  Eigelb
70 g Weizen
60 g Pinienkerne
- - Salz
- - frisch gem. Pfeffer
1 Prise Muskat
- - Fett für die Form
50 g geriebener Käse (z.B. Gouda)
Zubereitung des Kochrezept Spinat-Gnocci:

Rezept - Spinat-Gnocci
Tropfnassen Spinat drei Minuten dünsten. Abtropfen lassen, hacken und fest ausdrücken. Zwiebelwürfel in Fett andünsten, Ricottakäse mit Parmesankkäse, Ei und Eigelb verrühren. Weizen und 30 g Pinienkerne fein mahlen. Mit Spinat und Zwiebeln unter die Käsemasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus dem Teig mit zwei TL kleine Klößchen abstechen. In siedendem Salzwasser etwa vier Minuten gar ziehen lassen. Die Gnocchi sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. In eine gefettete Auflaufform legen und mit den restlichen Pinienkernen und Käse bestreuen. In den Backofen schieben, auf 200 Grad schalten und etwa 25 Min. überbacken. :Notizen (*) : Quelle: Brigitte / Sammelrezepte : : 1860 kcal : : 7818 kJoule :Eiweiß : 60 Gramm :Fett : 122 Gramm :Kohlenhydrate : 88 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13439 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Sodbrennen Ursache und AbhilfeSodbrennen Ursache und Abhilfe
Rund 20 Prozent aller Menschen kennen das Gefühl, wenn etwas Magensäure aufsteigt und die Speiseröhre verätzt. Hausmittel wie Natriumhydrogencarbonat helfen bei gelegentlichem Auftreten.
Thema 17765 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7942 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |